Fanzine-Rezension „Blickfang Ultra #40“

Mit Ausgabe Nummer 40 feiert Blickfang Ultra gleichzeitig zehnjähriges bestehen. Herzlichen Glückwunsch auch von unserer Seite hierzu. Da gehört doch einiges dazu, ein Heft über einen solchen Zeitraum nebenbei herauszubringen.

Zusammengekommen sind für diese Ausgabe auch mal glatt 132 Farbseiten, wobei es auch wesentlich mehr hätten werden können. Denn das Interview mit den Ultras Dynamo wurde aus Platzgründen schon einmal auf diese und die nächste Ausgabe aufgeteilt. Der kürzere Teil (24 Seiten) mit der Zeit bis einschließlich 2007 inkl. vieler Fotos ist in dieser Ausgabe zu finden.

Rückblickend gibt es Texte und Fotos zur 1. DFB-Pokalhauptrunde sowie den Europapokalspielen im Sommer des Jahres. Abgerundet wird das Heft mit einem Blick hinter die Kulissen („Wie entsteht ein BFU„), einem Fotoreport über das polnische Pokalfinale oder einen Artikel zum Stadtderby in Sarajevo.

Das Heft:
Blickfang Ultra
DIN B5, 132 Seiten, Farbe
Preis 4,00€
Kontakt www.blickfang-ultra.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „FC Rot-Weiss Erfurt Fußballfibel“

Weiter geht es in der Reihe der Fußballfibeln. Ausgabe Nummer 10 befasst sich mit dem FC Rot-Weiss Erfurt und wurde von Matthias Klaß verfasst. Aktuell ist der Verein in der 3. Liga beheimatet und hat wie viele andere Vereine auch im Jahr 2016 sein 50jähriges Bestehen gefeiert. Klaß selbst ist seit Kindesbeinen an Anhänger der Rot-Weißen und das merkt man diesem Werk auch an.

Auf knapp 130 Seiten geht es neben der Geschichte RWEs zu DDR- und BRD-Zeiten auch um die vielen kleinen und großen Erlebnisse um den Verein und die Spiele herum. Dazu gehören die Spiele im damaligen Intertoto-Cup genauso dazu wie das so formulierte „Abenteuer 2. Bundesliga“. Die Thematik Ultras findet ebenso Widerhall wie besondere Auswärtfahrten oder die Frage ob denn der alte Holzmichel noch lebt.

Schöne Fibel über einen Verein, über den man ansonsten nicht unbedingt so viele Bücher, etc. findet.

Das Buch:
FC Rot-Weiss Erfurt
Fußballfibel
Matthias Klaß
CULTURCON medien, 2016, Berlin
ISBN 978-3-944068-59-6
Preis 9,99€
Kontakt www.culturcon.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Dröhnbütel #38“

Weiter fleißig durch die Weltgeschichte reist die Redaktion des Dröhnbütel und hat dabei durch einige Neuzugänge auch wieder vermehrt Spielberichte rund um den Hamburger SV an Bord. Aber auch ansonsten war man für die mittlerweile 38. Ausgabe gut unterwegs und hat es geschafft 146 Seiten im DIN A5-Format zu füllen.

So startet man gleich einmal mit einer Mexiko-Reise aus dem Januar 2016 ins Heft und trieb sich auch wieder in Afrika (Senegal, Gambia) herum. Dazu Besuche in Italien, dem Heimatland der Ultras sowie in Polen und auch beim Relegationsspiel zur Regionalliga überzeugte man sich einmal von der Unparteilichkeit niedersächsischer Schiedsrichter in Verbindung mit der Betriebssportgemeinschaft des NFV. Dazu weitere Sielbesuche in diversen Ländern und eine kleine Autotour durch Finnland. Lohnt sich also wie immer!

Das Heft:
Dröhnbütel
DIN A5, 146 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Auflage 1.000
Preis 4€
Kontakt https://www.facebook.com/droehnbuetel

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Sauerland-Echo #64“

Bereits die 64. Ausgabe hat der Bayern-Fanclub Sauerland mit dem Sauerland-Echo auf den Markt gebracht. Unterwegs war man diesmal in insgesamt elf Ländern und hat 92 Farbseiten mit seinen Reiseberichten gefüllt. Wie gewohnt dabei: Die Auswärtsspiele des FC Bayern München, da man Heimspiele ja nicht mehr besucht sowie Besuche beim VfL Bochum und einigen unterklassigen, traditionsreichen Spielstätten.

Aber auch außerhalb der eigenen Heimat war man fleißig unterwegs. So gibt es Touren nach Ecuador und Kolumbien oder Besuche beim Hin- und Rückspiel zwischen den ehemaligen Kriegsgegnern El Salvador und Honduras. Diese Berichte stechen durchaus heraus, schmälern aber keineswegs die aus England, Frankreich, Kroatien, Luxemburg, Portugal und Spanien. Wie immer eine absolute Kaufempfehlung!

Das Heft:
Sauerland-Echo
DIN A5, 92 Seiten, Farbe
Auflage 500
Preis 4€
Kontakt jens.piahilgert@t-online.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Jottwede #5“

Komplett in Farbe kommt auch die 5. Ausgabe des Jottwede aus dem Umfeld des 1. FC Union Berlin daher. Diesmal sind auf 132 Seiten Spielbesuche aus elf Ländern zusammengekommen. Neben Besuchen in Skandinavien (Dänemark und Schweden) und den an Deutschland angrenzenden Ländern Tschechien, Österreich und der Schweiz wurde auch das Mutterland der Ultras – Italien – besucht.

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt aber doch recht klar auf Russland. Denn eines der Redaktionsmitglieder verbrachte einige Monate in dem recht großen Land und so gibt es einiges zu Land, Leuten und Spielbesuchen zu lesen. Abgerundet wird das Ganze dann durch Ausflüge nach Kuba und Kolumbien oder Laos und Thailand. Und auch der Ausblick auf die kommende Nummer 6 lässt einen bereits auf die Veröffentlichung warten.

Das Heft:
Jottwede
DIN A5, 132 Seiten, Farbe
Preis 3€
Kontakt jottwede.redaktion@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Guvnors“

Juhu, endlich mal wieder ein englischsprachiges Buch 😉 Es handelt sich hierbei um den Titel „Guvnors – The best selling autobiography of a soccer hooligan gang leader„, den Mickey Francis in Zusammenarbeit mit Peter Walsh im Jahr 1997 auf den Markt gebracht hat. Bei den Guvnors handelt es sich um eine Hooligangruppierung des Manchester City FC die unter anderem von Francis angeführt wurde.

Die Medien an sich haben das Buch seinerzeit entsprechend gehypt, was ich so – sicherlich mit einigen Jährchen Abstand – nicht unbedingt nachvollziehen kann. Dürfte aber sicherlich auch mit daran gelegen haben, dass der Autor einer der ersten mit einem solchen Buch auf dem Markt gewesen ist. Inhaltlich erfährt man etwas für die Firm von Francis und deren Taten aus dem Zeitraum von etwa 1974 bis etwa 1988, wobei auch diese Gruppierung im Rahmen der Polizeiarbeit in England im Juni 1989 hochgenommen wurde.

Die Protagonisten prügeln sich in erster Linie für ManCity durch die Gegend. Zwar waren sie auch mal bei Länderspielen, sind dort dann aber nicht mehr hingegangen, zumal die Hauptakteure eher afrikanische oder karibische Wurzeln haben und daher aufgrund ihrer Hautfarbe sowieso schon einiges mehr an Problemen hatten. Dazu zieht sich so ein wenig Uneinigkeit durch das Buch. Der Autor lässt unter anderem auch seinen ein Jahr älteren Bruder Donald des öfteren zu Wort kommen. Heisst es dann, „wir haben ja immer ohne Waffen gekämpft“ liest man keine zwei Seiten weiter, dass Teppichmesser, etc. ja doch immer dabei waren und auch zum Einsatz kamen. Man kann das Buch lesen, es ist aber sicherlich nicht der Burner, den die Medien (seinerzeit) versprochen haben.

Nicht zu verwechseln sind diese Guvnors allerdings mit dem gleichnamigen Hooligan-Film der in London spielt!

Das Buch:
Guvnors
The best selling autobiography of a soccer hooligan gang leader
Mickey Francis, Peter Walsh
Milo Books Ltd, 1997, Lancashire (hier: Reprint 2013)
ISBN 978-0-95308-471-5
Preis 6,99£
Kontakt www.milobooks.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #119“

Ähnlich wie die aktuelle Ausgabe des Zeitspiel hat auch die 119. Ausgabe des ballesterer den „Fußball in China“ als Titelthema. Allerdings beschäftigt man sich hier nicht so sehr mit den Auswirkungen auf Deutschland/Europa sondern wirft vielmehr einen Blick auf das Spiel in China. Dazu wird ein Blick in die Anfänge der Profiliga im Jahr 1994 geworfen und entsprechender Kenner der örtlichen Begebenheiten tragen dazu bei, entsprechende Einblicke in die bisherige Entwicklung zu nehmen.

Rede und Antwort steht Andreas Herzog der Redaktion, nachdem er nach fünfjähriger Tätigkeit als Co-Trainer der Nationalmannschaft der USA unter Jürgen Klinsmann nun nach Österreich zurückgekehrt ist. Der italienische Grafikdesigner Enrico Bravi vertritt in einem anderen Interview seine Meinung zum neuen Vereinswappen von Juventus Turin und drei Mitglieder der Brigata Graz 1994 sprechen über ihre Gruppierung und ihren Verein, den SK Sturm Graz.

Den Fall von Andy Woodward rund um sexuellen Missbrauch im Fußball in England nimmt man einmal zum Anlass bspw. auch in Österreich zu schauen, es gibt einen Blick auf den 2002 verstorbenen Waleri Lobanowski und blickt auf das in Schweden veröffentlichte Buch „Ingen jävla hjälte“ von Andreas Rasmussen, dass sich mit dem Antifaschisten und Malmö FF-Fan Showan Shattak beschäftigt.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN A4, 84 Seiten, Farbe
Preis 5,90€
Kontakt www.ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DVD-Rezension „Città Stadi Ultras #15“

Zur Abwechslung mal wieder ein paar Bewegtbilder! Bereits bei der 15. Ausgabe ist das Groundhopping-DVD-Magazin Città Stadi Ultras angekommen. Und auch diesmal waren die Autoren wieder fleißig unterwegs und haben einiges an Bildern für den Zuschauer eingefangen. Insgesamt zwölf Spiele in sechs verschiedenen Ländern, wobei der Schwerpunkt dieses Mal eindeutig auf Italien liegt.

Denn immerhin sieben der Spiele fanden in Italien und somit in der Heimat der Ultras statt. Und das dabei zum Teil eher „kleinere“ Vereine besucht wurden, tut dem ganzen keinen Abbruch, eher im Gegenteil! Dazu gibt es wie gewohnt wieder einiges an Einblicken in die jeweiligen Städte, etc. Ein Kauf, der sich wie bisher jedes Mal entsprechend gelohnt hat!

Die Spiele:
• AS Avellino vs. Salernitana Calcio 1:0
• SSC Napoli vs. US Sassuolo 3:1
• FC Turris Neapolis vs. Gallipoli Calcio 3:1
• Chemnitzer FC vs. FC Erzgebirge Aue 1:2
• FC København vs. Brøndby IF 2:0
• Bohemians 1905 vs. SK Slavia Praha 0:0
• FC Bari vs. Modena FC 1:1
• US Lecce vs. Paganese Calcio 1:0
• Brescia Calcio vs. FC Bari 2:3
• Calcio Como vs. ASD Spezia Calcio 4:0
• FC Lugano vs. BSC Young Boys 1:3
• FC Vaduz vs. FC Lugano 0:0

Der Trailer:

Die DVD:
Città Stadi Ultras
Groundhopping-DVD-Magazin
120 Minuten, 2016, Farbe
Preis 8€
Kontakt www.cittastadiultras.blogspot.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Paranoid #9“

Bereits pünktlich zum Saisonstart der 2. Bundesliga 2016/2017 brachte das Pfalz Inferno die 9. Ausgabe seines Fanzines Paranoid unter die Leute. Wie gewohnt beinhaltet das Heft einen Rückblick auf die gesamte vergangene Saison. So besteht der Großteil natürlich aus Spielberichten der eigenen Equipe, lässt aber sehr häufig auch die Gegenseite in Form von Statements einer Ultragruppierung zu Wort kommen.

Dazu gibt es aber auch wieder Berichte über die Jahreshauptversammlung und einen Besuch im Trainingslager in der spanischen Costa Brava. Die befreundeten Ultras der Curva Nord aus Palermo wurden auch fleißig besucht und man schrieb einiges an Gedanken zu Gruppe und auch Verein nieder. Bringt insgesamt auch in diesem Jahr wieder einen schönen Einblick in den FCK.

Das Heft:
Paranoid
DIN A5, 140 Seiten, Farbe
Auflage 700
Preis 5€
Kontakt paranoid@pfalz-inferno.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „Zeitspiel #7“

Revolution im Fußball – Wie China den Weltfußball erschüttert und der Unterbau in Europa aufmuckt„, so der Titel der aktuellen 7. Ausgabe von Zeitspiel. Diesem Schwerpunkt widmet man diesmal gut 30 der insgesamt 100 Seiten. Dabei geht es allerdings weniger um den Fußball in China, sondern vielmehr um die Auswirkungen auf den Fußball hier in Europa.

Für die Rubrik „Legende“ waren die beiden Herausgeber, Hardy Grüne und Frank Willig, zu Gast beim Offenbacher FC Kickers und haben sich dort einmal in der Gegenwart umgesehen, werfen aber auch entsprechende Blick in die Zukunft und vor allem auch die bewegte Vergangenheit des Clubs. Weitergeführt wird mit dieser Ausgabe auch der Bereich „Mottenkiste“, in dem es diesmal um den Fußball in Schlesien, genauer gesagt um die Bereiche Posen, Nieder- und Oberlausitz sowie Niederschlesien geht.

Dazu gibt es wie gewohnt einiges an aktuellen Informationen zum Geschehen im deutschen Fußball-Unterbau, die Rubrik „Global Game“ schaut diesmal auf den Fußball in Chile und der „Gästeblock“ zeigt diesmal das Werner-Seelenbinder-Stadion des FSV 63 Luckenwalde.

Das Magazin:
Zeitspiel
Magazin für Fußball-Zeitgeschichte
DIN A4, 100 Seiten, Farbe
Preis 7,80€
Kontakt www.zeitspiel-magazin.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar