Fanzine-Rezension „Survoje #3“

Aus Thüringen ist die nun bereits 3. Ausgabe von Survoje erschienen. Auf diesmal 76 Seiten gibt es für 2,50€ insgesamt 76 Spielberichte aus fünf Ländern. Neben Fußball gibt es auch den einen oder anderen Abstecher zum Eishockey und Volleyball.

Der Schwerpunkt der besuchten Spiele liegt dabei in Deutschland und Tschechien, wobei da – ganz nach meinem Geschmack – auch viele unterklassige Partien dabei sind. Daneben gibt es Partien aus Italien, Portugal und Russland (Glückwunsch zu Länderpunkt 50!). Und zu letzteren Ausflügen gibt es dann auch das ein oder andere vom drumherum und der Reise an sich zu lesen.

Neuzugang seit dieser Ausgabe ist, je nach verfügbarem Platz, eine Rubrik die Sportplätze mit Ausbau in Thüringen vorstellt. Diesmal sieben Stück, unter anderem das Auestadion in Suhl.

Das Heft:
Survoje
DIN A5, 76 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 2,50€
Kontakt www.facebook.com/survoje9/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „irgendwo #2“

Nach der Premierennummer aus dem Jahr 2018 hat Sebastian nachgelegt und die Nummer 2 von irgendwo herausgebracht. Zusammengekommen sind dabei 120 Farbseiten mit insgesamt 61 besuchten Spielen in 20 Ländern im Zeitraum des Jahres 2018. Abgerundet wird die Ausgabe noch durch ein paar Fanzine-Rezensionen. Alles zu haben für 4€.

Im Rahmen von Sebastians Ausflug zum Belgrader Derby im September 2018 dürften wir uns bei den Partien des OFK Beograd vs. FK BSK Borca sowie beim Derby im Partizanstadion über den Weg gelaufen sein. Das legen zumindest die Fotos aus recht ähnlichen Perspektiven nahe. Und schön zu sehen, das auch andere sich nicht unbedingt (zu) auffällig verhalten! 🙂

Abseits dieser Gegebenheit findet sich auch noch das ein oder andere weitere besuchte Derby wieder: Genua, Sofia oder auch Zürich. Dazu einiges an Partien aus Polen, ein Ausflug nach Island aber auch einige Spielbesuche in Deutschland sowie des eigenen Vereins, dem 1. FC Saarbrücken. Ich hätte dann gerne Ausgabe 3.

Das Heft:
irgendwo
DIN A5, 120 Seiten, Farbe
Preis 4€
Kontakt irgendwo-heft@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Free Maciek“

Unschuldig im Knast gelandet? Kann ja nicht sein! 40 Monate? Dann wird er/sie wohl auch was ausgefressen haben!

So mag mancher denken, wenn er die Zahlen hört. Die Fakten dazu gibt es im Buch „Free Maciek“ von Maciej Dobrowolski und Łukasz Kowalski. Ersterer saß nämlich unschuldig für 40 Monate im Gefängnis und zwar gar nicht soweit entfernt, sondern in Polen und somit der Europäischen Union. Dies aufgrund einiger Anschuldigungen eines Dritten die nie bewiesen wurden. Passend dazu ist Maciej noch Fußballfan und Anhänger von Legia Warszawa und so jemanden kann man ja nicht einfach wieder freilassen.

Auf gut 200 Seiten erzählt der Protagonist hier in der englischen Übersetzung und in 20 Kapiteln wie sich von einem Tag auf den anderen sein Leben schlagartig und komplett verändert hat. Die Reise führt vom Beginn durch einige polnische Gefängnisse und Gerichtssäle bis hin zur Freilassung. Zufällig fing alles natürlich auch vor der in Polen und der Ukraine stattfindenden Fußball-Europameisterschaft 2012 an.

Klar und deutlich kommt auch heraus, dass „Maciek“ dies in erster Linie durch seine Freunde und die sich formierende Bewegung #uwolnicMacka durchgestanden hat. Eine Leseempfehlung vielleicht gerade auch vor dem Hintergrund immer neuer Polizeigesetze auch in Deutschland! Die englische Fassung die ich hier gelesen ist gut übersetzt, gut geschrieben und leicht verständlich. Wer trotzdem zögert: Seit einiger Zeit gibt es auch eine deutsche Fassung aus dem Hause Blickfang Ultra.

Das Buch:
Free Maciek
Maciej Dobrowolski, Łukasz Kowalski
Oficyna Wydawnicza Warszaski Sznyt, 2016 Warszaw
ISBN 978-83-944318-1-5
Preis 11,90€
Kontakt www.blickfang-ultra.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #211“

Auf acht Seiten startet die 211. Ausgabe der 11Freunde (Juni 2019) in einem Interview einen Rückblick mit Louis van Gaal über dessen Karriere und unter anderem seinen Job beim FC Bayern München. Ein weiteres recht interessantes Interview gibt es mit Uwe Stahlmann, dem Leiter der Landesinformationsstelle Sporteinsätze im Stuttgarter Innenministerium. Und, oh wunder: Trotz weniger eingesetzter Polizeibeamte gab es beim Fußball nicht mehr Probleme und es gibt auf Volksfesten oder Festivals mit vergleichbaren Zuschauerzahlen nachweislich mehr Straftaten und Verletzte!

Weitere Interviews gibt es mit Eugen Braun, der eine App entwickelt hat über die man – in Brasilien – Torhüter mieten kann. Und dann erzählt Arrigo Sacchi noch ein wenig aus seiner Karriere.

Für den Artikel „¡Hombre, this is not Europe!“ haben sich Mitarbeiter der Redaktion nach Nordafrika, genauer gesagt in die spanische Enklave Melilla begeben. Der dort beheimatete UD Melilla hat über die Playoffs noch die Möglichkeit sich für die Segunda B zu qualifizieren. Und dann decken die Jungs und Mädels noch auf, was es mit den beiden Benfica-Fans in Frankfurt/Oder auf sich hatte. Sind ja auch nicht gerade wenige Medien drauf angesprungen …

Neben dem Stadionposter (Arena Regensburg, SSV Jahn Regensburg) gibt es mit den 11Freundinnen noch eine 28seitige Beilage zur WM 2019 der Frauen in Frankreich.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Der Ligazwerg #4“

Öfter mal was neues! 🙂 In einigen Publikationen bin ich auf ein Fanzine namens „Der Ligazwerg“ aufmerksam geworden. Herausgegeben von der Faninitiative Der Ligazwerg e. V. des SV Sandhausen. 48 Seiten (natürlich in Schwarz-Weiß) für 1€.

Unter anderem gibt es ein sechsseitiges Interview mit dem ehemaligen Schiedsrichter Dr. Markus Merk. In der Rubrik „Seitenblicke“ wird ein Blick in andere Fanzines geworfen, diesmal kölschlive (1. FC Köln)  und In der Pratsch (TSV Alemannia Aachen). Zudem gibt es einen Bericht über das Programm „Fußballfans im Training (FFIT)„, das es seit 2010 gibt und an dem 16 Fans des SVS zwölf Wochen lang teilgenommen haben.

Insgesamt ein interessantes Heft mit einer 500er Auflage, das sich auch mit dem eigenen Verein kritisch auseinandersetzt. So geht es unter anderem um den Slogan „Wir! Echt anders.“, was gegenüber dem vorherigen Versuch („Der Dorfverein“) dann doch schon anders daherkommt. Im Vergleich zu vielen Fanzines sicherlich eine etwas andere aber sehr interessante Lektüre!

Ausgabe 5 liegt hier auch bereits auf dem großen Stapel, wobei der Hinweis auf dem Briefumschlag sicherlich unnötig war: Wir haben bei Euch keine Schilder geklaut, denn wir haben mit dem Absteiger in die 2. Bundesliga nix zu tun 😉

Das Heft:
Der Ligazwerg
DIN A5, 48 Seiten, Schwarz-Weiß
Auflage 500
Preis 1€
Kontakt www.der-ligazwerg.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Republikflucht #10“

236 Farbseiten im DIN A5-Format! Das ist der Umfang der 10. Ausgabe der Republikflucht. Darin berichten die Anhänger des FC Energie Cottbus über ihre besuchten Fußballspiele im Ausland aus dem Zeitraum Februar 2016 bis einschließlich Juni 2017.

Dabei ist natürlich wieder das ein oder andere Spiel aus Polen, jeweils zusammengefasst in der Rubrik „Oh Kurwa!“ Von Europa League bis hinunter in die 8. Liga ist einiges dabei, darunter auch ein Besuch beim Speedway.

Dazu gesellen sich weitere Partien aus (Süd-) Osteuropa, Derbys ebenso wie andere Spiele. Daneben wurde sich aber auch noch fleißig auf anderen Kontinenten herumgetrieben. Ein beruflich geförderter Sprachaufenthalt in Argentinien ließ sich zudem gut mit Spielen dort und in Chile und Paraguay verbinden. In Asien wurde bei einem Bekannten in Vietnam vorbeigeschaut und die Karibik hat mit Curacao und Aruba auch etwas zu bieten. Abgerundet wird das Heft mit den bekannten Rubriken Streetart, Rezensionen und Girls.

Das Heft:
Republikflucht
DIN A5, 236 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt around-the-ground.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ZWÖLF #72“

Wenn Ihr mich nicht versteht, umso besser„. Dieses Zitat von Valentin Stocker (30, FC Basel) findet sich auf der Titelseite der 72. Ausgabe von ZWÖLF, dem Magazin mit Fußball-Geschichten aus der Schweiz wieder und stammt aus dem achtseitigen Interview mit ihm. Ein weiteres Interview wurde mit dem ehemaligen Kickern Martin Brunner, André „Bigi“ Meier und Pascal Thüler des Grasshopper Club geführt. Zusammen holten sie mit dem Club 14 Titel in verschiedenen Jahrzehnten.

Mit dem FC Inter Pöschwies wird ein Verein porträtiert, der hier in Deutschland vielleicht vergleichbar mit Eintracht Fuhlsbüttel ist. Also eine Mannschaft, bestehend aus Gefängnisinsassen, die  – natürlich nur mit Heimspielen – am Ligabetrieb teilnimmt.

In der Rubrik „NLA-Legende“ gibt es einen Rückblick auf Andrés Escobar. Der Kolumbianer stand in der Saison 1989/1990 für den BSC Young Boys auf dem Platz und wurde nach der WM 1994 in den USA nach einem Eigentor einige Tage später im kolumbianischen Medellín aufgrund eben dieses Treffers erschossen.

Dazu wird beim FC Windisch vorbeigeschaut, wo die Familie Ponte seit 55 Jahren im Verein tätig ist. Beim FC Luzern wird dagegen einmal ein Blick auf die „schönen“ Trikots in Batikoptik aus den 1970er Jahren geworfen.

Das Magazin:
ZWÖLF
Fußball-Geschichten aus der Schweiz
DIN PA4, 68 Seiten, Farbe
Auflage 11.100
Preis 8,50€
Kontakt www.zwoelf.ch

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Tornados Spezial #42“

Und noch einmal die Lösung für alles: Tornados Spezial #42. Das Fanzine der Tornados Rapid des SK Rapid aus Österreich ist mit 84 vollfarbigen Seiten erschienen und beschäftigt sich diesmal unter anderem mit dem Abschied des langjährigen Spielers Steffen Hofmann, inklsuive eines achtseitigen Interviews.

Aber auch der Vereinsgeschichte wird weiter auf den Grund gegangen. Auch einer der Punkte, die dieses Fanzine aus meiner Sicht interessant machen! So wird über einen Stadtteilrundgang (die Schmelz) berichtet, der Stadtteil in dem der Verein seinerzeit den Grundstein der Erfolge legte. Und zum 80. Todestag wird auf Dionys Schönecker zurückgeblickt.

Daneben kommen aber auch die Spiele von Rapid nicht zu kurz. Gleiches gilt für die Freunde von Ferencvaros und Parma Calcio. Abgerundet mit Artikeln beispielsweise zu Versammlungen von Rechtshilfe und Verein, eigenen Benefizaktionen, 30 Jahren Ultras Rapid oder ein wenig Streetart.

Das Magazin:
Tornados Spezial
DIN A4, 84 Seiten, Farbe
Auflage 800
Preis 3,50€
Kontakt tornadosrapid.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Der Fussballtourist“

Jesus hat vor 2.000 Jahren die Bibel geschrieben, nun folgt der würdige Nachfolger!“ Besser kann ein Buchrücken ja nicht einleiten, oder? Und damit wären wir bei dem Buch „Der Fussballtourist“ von Gayson Stanley, Fanzinelesern auch bekannt als der Prof aus dem Dröhnbütel.

266 Seiten, aufgeteilt auf 36 Kapitel sind hier zusammengekommen. Und ja, natürlich wird der geneigte Dröhnbütel-Leser die Geschichten kennen. Das tut dem Lesefluß und -spaß aber keinen Abbruch.

Man wird mitgenommen auf Reisen aus den Jahren 2011 bis einschließlich 2018. So geht es in typischer Profmanier zum Beispiel nach Weißrussland oder erfährt noch einmal was man von Indien so zu erwarten hat. Südamerika ist genauso vertreten wie Skandinavien und wenn man kann in der Slowakei auch schon mal den aus Videos bekannten Zug mieten 😉 Nur das ein oder andere Foto hätte ich mir im Buch gewünscht!

Das Buch:
Der Fussballtourist
Gayson Stanley
Amazon Fulfillment, Wrozlaw
ISBN 978-1720238416
Preis 13,12€

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „45° Kurvenheft #37“

Die 37. Ausgabe vom 45° Kurvenheft erschien bereits im November 2018. Knapp 100 Farbseiten sind dabei zusammen gekommen und geben wie gewohnt jede Menge Fotos, genauer gesagt aus den Monaten August und September 2018 wieder.

Derbytechnisch ist diesmal einiges aus dem Nordwesten dabei. Musste der VfL Osnabrück im genannten Zeitraum beim SV Meppen und zu Hausen gegen den SC Preußen Münster antreten. Und auch der Hamburger SV hatte sein Heimspiel gegen den FC St. Pauli.

Dazu gibt es auf 32 Seiten Pokalspecials. Zehn Seiten zu den Endspielen in den Landespokalen sowie 22 Seiten zu den Spielen der 1. Runde des DFB-Pokals. Abgerundet durch die Spiele Minsk vs. St. Petersburg, Rapid vs. Innsbruck und Rijeka vs. Maribor aus dem Ausland.

Das Heft:
45° Kurvenheft
DIN A5, 96 Seiten, Farbe
Preis 3€
Kontakt 45grad-heft.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar