Fanzine-Rezension „Op Jöck #4“

Bereits die 4. Ausgabe ist vor einiger Zeit (jaja, hier wird ein „wenig“ der Zeit hinterhergelaufen) von Op Jöck auf dem Markt und irgendwie ist es die erste, die mir in die Hände gefallen ist. Der Untertiel „Tünnes & Schäl entdecken die Welt; FC – Amas – Groundhopping“ deutet schon darauf hin, dass das Heft aus dem Kölner Umfeld, genauer dem des 1. FC Köln kommt.

Für 5€ gibt es 148 Farbseiten mit Spielberichten aus der Hinrunde 2018/2019. So findet sich auch einiges an besuchten Spielen der 1. und 2. Mannschaft der Geißböcke im Heft wieder. Dazu kommen weitere Partien aus Deutschland, unter anderem war man bei unserem Heimspiel gegen den Hannoverschen SC am Bischofsholer Damm zu Gast. Zwar ohne „Hallo“ zu sagen, aber a) die Vermutung mit dem Plakat ist richtig und b) das mit dem Anwalt auch 😉

Ansonsten reisten die Protagonisten ein wenig durch Europa und Asien. Innerhalb Europas ist so einiges aus unseren Nachbarländern dabei, Aber es ging auch auf den Balkan (Albanien, Kosovo, Mazedonien), Schweden oder Griechenland. Eine Tour nach Asien führte die Jungs nach Kambodscha und Thailand und bringt auch so einiges an Reisefotos mit! Um das Heft dann abzurunden gibt es auch noch einen Spielbesuch in der 3. Liga beim Frauenhandball.

Das Heft:
Op Jöck
DIN A5, 148 Seiten, Farbe
Auflage 300
Preis 5€
Kontakt tuennesunschaelopjoeck@gmail.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #145“

Einen diesmal etwas anderen Schwerpunkt hat das ballesterer Fußballmagazin mit seiner 145. Ausgabe gesetzt: Man befasst sich auf 18 Seiten mit dem Thema Stadionverbote. Thomas Unger hat dazu ein fiktives Tagebuch eines Stadionverbotlers über mehr als ein Jahr geschrieben. Dazu gibt es noch ein Interview mit Helmut Mitter (Rechtshilfe Rapid) sowie einen allgemeinen Teil zu den verhärteten Fronten zwischen Fans und Verbänden.

Wie gewohnt gibt es auch das ein oder andere (weitere) Interview. Susanne Frank (Schalker Fan-Initiative) spricht über Clemens Tönnies und Rassismus, Mario Alberto Kempes dagegen über seine aktive Zeit als Spieler in Österreich.

Giacomo Russo Spena porträtiert ein wenig den am 7. August 2019 erschossenen Fabrizio Piscitellis (Spitzname: Diabolik, Irriducibili; SS Lazio) und aus dem Projekt „Goal Kick“ gibt es einiges an Fotos aus verschiedensten Ländern und Kontinenten, von Hobby-Fußballerinnen bis zu eventuell zukünftigen Weltmeisterinnen zu sehen.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN PA4, 84 Seiten, Farbe
Preis 6,90€
Kontakt ballesterer.at/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #215“

Die 215. Ausgabe der 11Freunde beschäftigt sich mit dem Thema Traditionsvereine: „Unkaputtbar„. Die Redaktion geht dabei den bekannteren Traditionsvereinen wie dem 1. FC Kaiserslautern, Alemannia Aachen, dem SV Waldhof Mannheim oder dem TSV 1860 München und deren Vergangenheit sowie der Gegenwart nach.

Interviewtechnisch gibt es mit Daniel Thioune (Trainer VfL Osnabrück) das „Interview des Monats„. Weitere Frage- und Antwortspielchen gibt es mit Thees Uhlmann und Carsten Friedrichs von „Die Liga der gewöhnlichen Gentleman“ zum Fußball in Hamburg, Hua Wilfried Koffi (SV Hetzerath) und Bernd Dürnberger (ehemaliger Fußballer, FC Bayern München).

Einige Fotos gibt es von einer Reise des MSV Duisburg in die USA aus dem Mai 1964. In der Gegenwart wird ein Blick auf den Bury FC und den Bolton Wanderers FC geworfen, die um die Existenz kämpf(t)en. Das Stadionposter zeigt diesmal das Müngersdorfer Stadion, Heimat des 1. FC Köln.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „45° Kurvenheft #38“

Im Februar 2019 erschien die 38. Ausgabe vom 45° Kurvenheft und beinhaltet Spiele aus dem Zeitraum Oktober 2018 bis einschließlich Dezember 2018. Auch wenn es „nur“ Spiele aus Deutschland ins Heft geschafft haben, musste die Seitenzahl auf 124 aufgestockt werden, da ansonsten noch mehr hätte wegfallen müssen.

Ein bißchen international wird es auf jeden Fall durch die Berichte und Fotos zu den Europa League-Spielen der SG Eintracht Frankfurt.

Dazu finden sich diesmal einige Berichte mit Beteiligung des KSV Holstein und dem 1. FC Magdeburg im Heft wieder. Ein DFB-Pokal-Spezial aus der 2. Hauptrunde hat ebenso noch Platz gefunden wie die Partie des SV 07 Linden vs. TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II aus dem hannoverschen Amateurfußball.

Das Heft:
45° Kurvenheft
DIN A5, 124 Seiten , Farbe
Preis 3€
Kontakt 45grad-heft.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ZWÖLF #74“

Irgendwie war mein Abo von ZWÖLF, dem Magazin mit Fußball-Geschichten aus der Schweiz ausgelaufen bzw. ist keine Rechnung zwecks Verlängerung bei mir angekommen. Daher gab es bei den beiden letzten Ausgaben ein wenig Verspätung.

Titelthema: „Verein unser„. Die Redaktion möchte – zusammen mit einem Investor – einen Traditionsverein übernehmen und diesen sozialer sowie nachhaltiger machen. Neun Seiten sind diesem Versuch gewidmet.

Auch ein Interview hat es wieder in diese Ausgabe geschafft. Éric Hassli, ein ehemaliger Fußballer der derzeit noch in Nordamerika lebt. Silvan Kämpfen berichtet über seinen Selbstversuch, in sieben Tagen alles zu konsumieren, was die Medien über den Schweizer Fußball so anbieten. Zudem gibt es einen Blick auf Jacques Guhl, der nicht nur Fußballtrainer sondern auch Poet und Theaterschauspieler war.

Das Magazin:
ZWÖLF
Fußball-Geschichten aus der Schweiz
DIN PA4, 68 Seiten, Farbe
Auflage 11.100
Preis 8,50€
Kontakt www.zwoelf.ch

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Ortsfremd #6“

Mit 172 Seiten haben die Macher vom Ortsfremd im März 2019 die 6. Ausgabe des Reisetagebuchs der Fanszene des 1. FSV Mainz 05 auf den Markt gebracht. Abgedeckt wird der Zeitraum aus dem Oktober 2017 bis einschließlich Oktober 2018.

Spiele aus Deutschland und Italien sind natürlich dabei, genauso Partien aus dem an Deutschland angrenzenden Ausland. Aber es ging auch nach England und Wales oder nach Marokko.

Etwas mehr stechen sicherlich die ein wenig längeren Touren heraus. Gerade hier gibt es dann auch einiges mehr an Informationen abseits der Spiele. Norwegen und Schweden werden hierbei im Rahmen einer Skandinavientour besucht, Kambodscha und Vietnam in Südostasien.

Und was es heißt, wenn die eigenen Daten im Polizeicomputer stehen und sich Länder untereinander austauschen erfährt man am Rande der Baltikumtour (Estland, Lettland und Litauen mit Ausflug nach Finnland) mit einem Abstecher nach Weißrussland. Dann kann es eben schon mal passieren, dass man in der Nacht aus dem Hotel geholt wird und mit auf die Wache „darf“. Auch wenn in diesem Fall noch mal alles gut ausgegangen ist …

Das Heft:
Ortsfremd
Das Reisetagebuch der Fans vom FSV
DIN A5, 176 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Auflage 400
Preis 4,50€
Kontakt q-block.de/ortsfremd/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #144“

Werder Bremen – Warten auf das Wunder von der Weser„. Die Redaktion des ballesterer Fußballmagazin hat sich mit der 144. Ausgabe (September 2019) wieder einmal für ein Vereinsportrait als Schwerpunkt entschieden. 18 Seiten zum SV Werder Bremen sind es geworden, inklusive eines Interviews mit Klaus Allofs.

Ebenfalls interviewt wurde Christian Ilzer, der zu Beginn der Saison 2019/2020 den FK Austria in Wien übernommen hat und zu Erfolgen führen soll. Zudem durfte Anthony Baffoe Fragen zum diesjährigen African Cup of Nations in Ägypten beantworten und Christian Kreil sowie Michael Stockinger nehmen Stellung zu ihrem Buch „100 Jahre SK Vorwärts Steyr„.

In Österreich wird noch einmal der aktuelle rechtliche Stand zum Wiener Derby aus dem Dezember 2018 dargestellt. In Schweden kämpfen die Fankurven um ihre Stellungen, da sich die Polizei dort wohl auf Konfrontationskurs befindet bzw. immer stärker begibt. Und aus Deutschland gibt es einen Einblick in den Fotoband „43.30/06/07“ über den TSV 1860 München.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN PA4, 84 Seiten, Farbe
Preis 6,90€
Kontakt ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Vernatsch #1“

Vernatsch, italienisch Schiava (sprich: skjawa), ist die häufigste Rotweinsorte in Südtirol. Das typische Anbaugebiet ist das Überetsch, wo der Wein als „Kalterersee“ berühmt ist. […]

Macht der BüdL jetzt auch in Wein? Nein, dass überlassen wir natürlich gerne weiterhin dem @holgi und seinen WRINT-Flaschen 😉 Wer bis hierhin weitergelesen hat weiß nun aber zumindest wo der Name der vorliegenden Premierenausgabe des Groundhopping-Fanzines Vernatsch herkommt.

Für 5€ gibt es 116 vollfarbige Seiten auf denen die Autoren Can und Bachmann ihre Fußballerlebnisse aus dem Jahr 2018 niedergeschrieben haben. Beide stammen aus dem Umfeld des VfB Stuttgart, allerdings finden sich von den Brustringträgern „nur“ zwei Spiele aus Deutschland bzw. insgesamt acht der 24 besuchten Spiele wieder.

Der Großteil des Heftes bezieht sich auf Reisen nach Indien, Irland, Italien sowie nach Südostasien mit Kambodscha, Laos, Thailand und Vietnam. Gerade bei Indien und Südostasien gibt es einiges an Informationen abseits der Spiele, alles unterlegt von vielen Fotos (insgesamt über 200 verteilt aufs Heft!). Eine Erstausgabe die Lust auf mehr macht!

Das Heft:
Vernatsch
Fußball & Reisen
DIN A5, 116 Seiten, Farbe
Auflage 200 (1. Auflage), 200 (2. Auflage)
Preis 5€
Kontakt vernatsch_fanzine@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #214“

Wie weit ich dann mittlerweile vom „großen Fußball“ weg bin wurde mir auch bei der 214. Ausgabe der 11Freunde mal wieder klar. Titelthema: „Der Chef“ und es geht um Joshua Kimmich vom FC Bayern München und – laut dem Artikel – dem „Anführer von Deutschlands neuer Fußballgeneration„. Zwölf Seiten, davon ca. sieben Fotoseiten, sind dem Thema gewidmet.

Das Interview des Monats wurde mit Bernd Leno (Torwart, Arsenal FC) geführt. Weitere Interviews in dieser Ausgabe: René Maric (Co-Trainer Borussia Mönchengladbach), Christopher Knett (Torwart Panetolikos GFS), Fernando Signorini (ehemaliger Fitnesscoach von Diego Armando Maradona) und Darius Wosz (ehemaliger Profi).

Das Stadionposter zeigt diesmal das Parken, Heimat des FC København aus Dänemark. Dazu gibt es noch eine Sonderbeilage zur U21 EM-Qualifikation 2021.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ZWÖLF #73“

Nicht nur in Deutschland ist der Video Assistent Referee (VAR) ein Thema sondern auch in der Schweiz, wo das System in der Super League seit dieser Saison 2019/2020 genutzt wird. Grund genug für das Magazin ZWÖLF, dieser Thematik ein Titelthema zu setzen. Ebenfalls um die Super League geht es in einem Artikel, der sich mit im Ausland lebenden Fans beschäftigt, die auch als Nicht-Schweizer fleißig über den Fußball in der hächsten Schweizer Fußballklasse bloggen und twittern.

Auch dem Thema Fußballcamps für Kinder widmet man sich in der Juli-/August-Ausgabe. Dabei geht es um die Camps, für die Vereine wie Real Madrid oder der FC Barcelona ihren Namen geben und viel Geld von den Eltern für die Teilnahme ihrer Kinder einstreichen. Zeitgleich kooperiert der FC Basel mit dem Chennai City FC aus Indien bei der Ausbildung und Gewinnung von Talenten, etc.

Dazu gubt es diesmal nur ein Interview: Mit Fritz Schmid (ehemaliger Nationaltrainer Neuseelands). Der aber mit Aussagen wie „Bei Tottenham wurde ich als «swiss holiday resort fitness instructor» bezeichnet“ allem auch irgendwie mit Humor begegnet.

Das Magazin:
ZWÖLF
Fußball-Geschichten aus der Schweiz
DIN PA4, 68 Seiten, Farbe
Auflage 11.100
Preis 8,50€
Kontakt www.zwoelf.ch

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar