Fanzine-Rezension „Höllenritt #3“

Elitär unterwegs ist auch die 3. Ausgabe unserer Freunde vom Höllenritt der BSG Chemie Leipzig. Das Heft mit den besuchten Spielen der Saison 2016/2017 kommt auf 120 schwarz-weiß Seiten und einem farbigen Umschlag daher. Und wie man dem Foto auf der Rückseite entnehmen kann, hat es auch ein Liegestuhl zu einem Pflichtspiel in den Alfred-Kunze-Sportpark geschafft.

Und auch wenn man selbst mit „nur drei“ besuchten Ländern nicht so ganz zufrieden ist, sinf 74 Spiele auf 120 Seiten eine ganze Menge. Und sehr zu meiner persönlichen Freude auch einiges an unterklassigen Partien!

Dazu natürlich die Spiele der BSG inklusive des letzten und entscheidenen Saisonspiels gegen den SV Schott Jena vor offiziell 4.999 Zuschauern im ausverkauften Sportpark bei dem auch wir wieder (erfolgreich) versuchten, Glücksbringer zu spielen. Dazu wurde bei einem Heimspiel des Dresdner SC eine Altona-Fahne erspäht. Freut uns natürlich, auch wenn der Verein Altona 93 und nicht 95 heißt 😛 Neben vielen Spielen aus Deutschland finden sich noch Partien aus Tschechien und Österreich im Heft und wie jedes Jahr wird eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen! In diesem Sinne: #schüttenfürleutzsch nicht nur in des Kanzlers Garten.

Das Heft:
Höllenritt
elitär unterwegs
DIN A5, 120 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Auflage 250
Preis 2€
Kontakt hoellenreiter.wordpress.com/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Kaventsmann #6“

Aus Münster erreichte mich eine Tauschanfrage, die natürlich nicht abgelehnt werden konnte. Traf ich mit dem Botaniker doch bei einem unserer Heimspiele der letzten Saison einen der Mitschreiber und so wurden Kaventsmann Nummer 6 und BüdL #12 getauscht.

Daher verwundert es natürlich nicht, dass sich auch ein Spiel unseres SV Arminia Hannover auf den 72 schwarz-weiß Seiten wiederfindet. Und auch die Fotoseite „Rauchende und rottige Rentner“ hat eindeutig das ein oder andere Exemplar aus dem Rudolf-Kalweit-Stadion zu bieten. Man hat sich anscheinend wohlgefühlt bei uns 😉

Aber auch ansonsten ist man recht weit rumgekommen! Werden die 72 Seiten doch von zwölf Autoren mit 50 Spielberichten aus insgesamt 13 Ländern gefüllt. Italien und Tschechien sind ebenso dabei wie Derbybesuche in Wien und Sarajevo oder aber ein Ausflug nach Israel. Ein Kauf der sich lohnt.

Das Heft:
Kaventsmann
Der Pöbel zieht durch die Lande
DIN A5, 72 Seiten, Schwarz-Weiß
Auflage 100
Preis 2,50€
Kontakt kaventsmann.fanzine@web.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Fußball Lexikon Hamburg“

Ein schon etwas älteres Buch ist das „Fußball Lexikon Hamburg„, dass die Autoren Andreas Meyer, Volker Stahl und Uwe Wetzner bereits im Jahr 2007 herausgebracht haben. Wobei natürlich ein Preis von 9,90€ für gut 400 Seiten und jeder Menge Informationen nicht mal ansatzweise als teuer bezeichnet werden kann.

Inhaltlich finden sich – wie bei einem Lexikon meist üblich – jede Menge Informationen zu Spielern, Funktionären und Vereinen wieder. Ein schönes und interessantes nachschlagewerk, auch wenn die neusten Informationen darin mittlerweile auch schon wieder zehn Jahre alt sind. Sprich: Entwicklungen wie der HFC Falke können natürlich nicht berücksichtigt sein.

Dazu finden sich zwischendrin aber auch immer mal wieder etwas längere Artikel und Geschichten zu Personen oder Begebenheiten. Sei es das Thema jüdischer Sport in Hamburg, Einblicke in ein Fotoalbum eines ehemaligen Spielers von Altona 93 aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts oder aber über Fanzines beim FC St. Pauli. Dazu findet sich zudem auch der Frauenfußball auf einigen Seiten wieder.

Das Buch:
Fußball Lexikon Hamburg
Andreas Meyer, Volker Stahl, Uwe Wetzner
Verlag Die Werkstatt, 2007, Göttingen
ISBN 978-3-89533-477-1
Preis 9,90€
Kontakt www.werkstatt-verlag.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Spoony #4“

Auch aus dem Umfeld des VfB Oldenburg wird fleißig nachgelegt: Spoony Nummer 4 ist im Juni 2017 erschienen und bringt auf 80 Seiten einiges an Fußball daher. Und sogar ein wenig Eishockey und Baseball („[…] letzte Alternative […]„) finden sich im Heft wieder.

Aus Deutschland ist diesmal nicht so viel dabei, dafür gibt es neben Spiel- und Reiseberichten aus dem angrenzenden Ausland (Belgien, Frankreich oder auch Polen) Reiseberichte aus Thailand, den USA und Vietnam. Insgesamt 22 Berichte aus elf Ländern die sich gut und abwechlungsreich lesen. Die Auflage ist wohl auch nicht ganz so hoch, daher am besten mal direkt nachfragen ob noch Hefte da sind!

Das Heft:
Spoony
DIN A5, 80 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 2,50€
Kontakt spoony-ol@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #191“

So langsam aber sicher bewegen sich die 11Freunde auf die 200. Ausgabe zu! Nummer 191 beschäftigt sich auf dem Titel mit der „Tormaschine“ Robert Lewandwski vom FC Bayern München. Dies spiegelt sich in einem sechsseitigen Beitrag, aufgeteilt in Fotos und Interview, wieder.

Der hier in Niedersachsen ja durchaus auch bekannte Reinhard Grindel darf sich im „Interview des Monats“ zu einigen aktuellen Themen den DFB betreffend äußern. Mehr oder weniger leider interessanter ist da schon der Artikel zum Thema sexistische Sprüche und Übergriffe in deutschen Stadien. Eine Sache, die man im Amateurfußball meistens wohl auch mangels der Zuschauermassen zum Glück gar nicht so vorfindet. Oder?

Mit Luc Holtz darf der luxemburgische Nationaltrainer in einem Interview erklären, woher der Höhenflug seiner Mannschaft kommt und mit Holger Betz wird ein Urgestein des SSV Ulm 1846 porträtiert, das nun seit 25 Jahren dort zwischen den Pfosten steht und in dieser Zeit so ziemlich alles mitgemacht hat was man wohl mitmachen kann. Und einen kleinen geschichtlichen Rückblick gibt es noch mit der Verbindung zwischen dem FK Crvena zvezda und Zeljko „Arkan“ Raznatovic.

Das Stadionposter zeigt diesmal das Stadion an der Bremer Brücke, Heimat des VfL Osnabrück.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension unsererAusgabe #10

Und auch in die Freie Hansestadt Bremen geht ein Dankeschön an Stefan vom Groben Schnitzer für die Rezension unserer Ausgabe #10.

Die Sache bzgl. der Rezensionen auf dieser Seite hier und auch im Bezug auf den Inhalt im Heft ist mal aufgenommen. Versprochen wird aber nichts 😉

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension unserer Ausgaben 10 & 11

Ein Dankeschön geht in die Niederlausitz an die Macher des Auslandsjournal. Diese haben in ihrer 13. Ausgabe einen Blick in die Nummer 10 und 11 vom Blick über den Lahmannhügel geworfen.

Und was die Ausgabe 11 angeht: Ja, da hatten wir mal etwas anderes probiert. Aber die Masse an Kommentaren (ok, also etwa vier Rückmeldungen) doch beim alten Stil zu bleiben da ansonsten unter anderem auch ein wenig die Abwechslung fehlen würde, wurde in Ausgabe Nummer 12 ja wieder zurückgeschwenkt.

Das Auslandsjournal #13 selbst gibt es entweder direkt bei den Herausgebern (E-Mail) oder im NOFB-Shop zu erwerben.

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer#125“

Wieder einmal eine ballesterer-Ausgabe mit einem richtig lesenswerten Schwerpunkt: „Roberto Baggio„. 205 Tore in 452 Serie A-Spielen stehen auf dem Papier, als er am 16. Mai 2004 von der Fußballbühne abtritt. Am 18.02.2017 feierte er seinen 50. Geburtstag und dies ist für das Magazin Grund genug einmal auf die Karriere zurückzublicken und mit ehemaligen Weggefährten zu sprechen. Der Hauptakteur selbst tritt in der Öffentlichkeit seit seinem Rücktritt kaum noch auf, so dass es leider auch kein Interview mit ihm gibt.

Ein Interview gibt es mit Trainer Reinaldo Rueda, der in der Saison 2016/2017 Trainer von Atletico Nacional war und somit Finalgegner Associação Chapecoense de Futebol die auf dem Weg zum Finale der Copa Sudamericana mit dem Flugzeug abgestürzt sind. Sein Verein hat auf den Titel bekanntermaßen verzichtet, dies unter anderem auch aus dem Grund, weil man Flugzeug und Besatzung kannte sowie selbst sechsmal damit geflogen sind!

Aus Österreich selbst gibt es ein Interview mit dem Schiedsrichterassistenten Andreas Heidenreich und im ukrainischen Pripjat steht eine Stadionruine, in der nie Fußball gespielt wurde. Es ist das Avanhard Stadion des FK Stroitel, dass aufgrund des Reaktorunglücks in Tschernobyl 1986 nie fertiggestellt wurde.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN PA4, 84 Seiten, Farbe
Preis 6,50€
Kontakt www.ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Unterwegs #15“

Josef Gruber aus Österreich hat mit der 15. Ausgabe vom Unterwegs im Juli 2017 auch eine neue Ausgabe seines Fanzines auf den Markt gebracht. Mit dieser Ausgabe startet eine neue Serie, auch Italien Lexikon genannt. Darin sollen jeweils alle Fangruppierungen einer der 20 italienischen Regionen aufgezählt werden. Den Anfang in dieser Ausgabe machen die Marken. Das schöne daran dürfte auch sein, dass damit das Erscheinen des Heftes in den nächsten fünf Jahren gesichert sein dürfte 😉 Anschließend soll dieses Lexikon zudem noch als Buch auf den Markt kommen.

Ansonsten ist diese Ausgabe aber auch so komplett dem Thema Italien gewidmet. Es gibt einiges an Spielbesuchen, Streetart und Stadionbesuche, alles wie immer unterlegt durch einiges an Fotos. Wer noch die Möglichkeit hat sollte zugreifen, bevor das Heft (wieder) mal ausverkauft ist.

Das Heft:
Unterwegs
Das etwas andere Fanzine aus Österreich
DIN A5, 96 Seiten, Farbe
Preis 4,50€
Kontakt www.facebook.com/Unterwegs-Fanzine-305262179597681/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Der Daggl #12“

Fleißig nachgelegt hat auch die Redaktion von Der Daggl aus dem Umfeld des 1. FC Nürnberg. Im Mai 2017 erschien die 12. Ausgabe und für den Sommer 2017 ist bereits die Nummer 13 angekündigt (ok, und wir haben jetzt fast schon wieder Herbst und hier kommt die Rezension zur #12 …)!

Natürlich finden sich alle Spiele des Glubbs aus der Hinrunde 2016/2017 in dieser Ausgabe wieder. Dazu haben sich auf den insgesamt 164 Seiten aber jede Menge weitere Partien gesellt. Den Einstieg bietet die Fußball-EM in Frankreich 2016, dazu gibt es Fußball aus diversen europäischen Ländern und Autor Marc04 nimmt die Leserschaft mit auf seine Reisen nach Zentralasien oder auf mehr oder weniger direktem Weg von Moldau in den Kosovo und Schammi nimmt einen mit auf die Azoren. Da ist wieder einiges an interessanten Berichten und Informationen zusammengekommen.

Daneben gibt es noch ein Interview mit Josef Gruber, dem Herausgeber des Fanzines Unterwegs sowie einige Fanzine- bzw. Buch-Rezensionen und natürlich die bekannte Rubrik ganz zu Beginn des Hefts: „Was geschah seit dem letzten Daggl?

Das Heft:
Der Daggl
DIN A5, 164 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 4€
Kontakt facebook.com/derdaggl/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar