Fanzine-Rezension „Reines Gewissen #2“

Aus Leverkusen ist mit der 2. Nummer von Reines Gewissen ein vollfarbiger Saisonrückblick auf die Spielzeit 2017/2018 mit Blick auf Bayer 04 Leverkusen erschienen. 132 Seiten für 3€.

Schwerpunkt natürlich die Spiele der eigenen Elf in der Bundesliga und im DFB-Pokal, international war man in dieser Saison nicht dabei. So konzentriert man sich auf die Spiele auf nationaler Ebene und betrachtet diese inklusive Choreographien, etc. aus Ultrasicht. Was dabei durchaus auffällig ist die Tatsache, dass man anscheinend mit den eigenen Anhängern, dem Auftreten (oder eben auch wegbleiben bei Samstagsspielen um 15:30 Uhr in näherer Umgebung) auch nicht unbedingt zufrieden ist.

An spielfreien Tagen wurden dazu den Freunden des OFC Kickers, dem Brighton & Hove Albion FC und auch dem SV Germania Roßlau der ein oder andere Besuch abgestattet.

Da sich zum Ende der Spielzeit 2017/2018 hin auch der Spieler Stefan Kießling vom Profifußball verabschiedete, findet man ein Interview mit ihm im Heft und auch O-Töne einiger seiner Wegbegleiter. Ebenfalls Rede und Antwort steht einer der Capos der Ultras. Ein Artikel zu 20 Jahren Young Boys Leverkusen, Streetart-Fotos oder einige Fanzine-Rezensionen runden diese Ausgabe ab.

Das Heft:
Reines Gewissen
DIN A5, 132 Seiten, Farbe
Preis 3€
Kontakt reinesgewissenlev@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Der Haderlump #2“

Für 3€ kommt die 2. Ausgabe von Der Haderlump ins Haus. Faul, beratungsresistent und weltfremd kann der gute Pasa – wie es der Untertitel betont – aber nicht sein. Satte 120 Seiten sind mit Spielberichten aus Deutschland sowie Belgien, den Niederlanden, Polen und Tschechien gefüllt. Neben Fußball wurde auch ein wenig Basketball, Eishockey und Handball geschaut.

Und so wie ich es liebe ist wieder schön viel unterklassiger (Graupel-) Fußball im Heft vorhanden, meist natürlich aus Deutschland und Tschechien wohingegen bei den Auslandsbesuchen auch mal das ein oder andere höherklassige Spiel dabei ist.

Eingestreut sind natürlich auch wieder die Partien des Chemnitzer FC. Entweder als Berichte wie bei den anderen besuchten Spielen auch, oder aber wenn weniger interessant zusammengefasst in einer eigenen Rubrik am Heftende. Dazu gesellen sich zwischendrin Rezensionen anderer Fanzines, was alles noch mal ein wenig auflockert.

Und bei dem Satz „[…] Ob es die letzte sein wird, die Entscheidung kenne weder ich noch irgendjemand anderes. […]“ aus dem Vorwort, könnte man befürchten, dass es die letzte Ausgabe gewesen sein. Aber lass Dir gesagt sein: Es geht auch irgendwie mit festem Job (wenn auch oft nicht ganz so einfach)! 😉

Das Heft:
Der Haderlump
DIN A5, 120 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 3€
Kontakt haderlump-fanzine@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Der Gastbeitrag #5“

Juli 2017 bis Juni 2018, 190 Seiten, 118 Spielberichte, 14 Länder. Das sind erst einmal die groben Fakten zur 5. Ausgabe vom Gastbeitrag. Und auch das Titelfoto mit dem Daewoo Matiz klärt sich im Spielbericht zur Partie FK Slavoj Vysehrad vs. TJ Sokol Cizova. Platzwart (?) mit Ideen muss man sein 🙂

Aber auch neben Besuchen in Tschechien ist wieder einiges dabei. Natürlich Belgien und die Niederlande, aber selbstverständlich auch – mit diesmal 15 Spielen – Italien.

Das alles spielt sich in Europa ab. Die östlichste Partie ist dabei FK Dinamo Kyiv vs. FK Partizan Beograd, die westlichste En Avant Guingamp vs. Torino FC. Und nachdem in der letzten Ausgabe drei Spiele unseres SV Arminia besucht wurden, sind diesmal fünf Partien mit Beteiligung von Fortuna Düsseldorf dabei. Fehlen tut eigentlich nur eine Seite aus dem Inhaltsverzeichnis mit den Spielen der Seiten 11 bis 110.

Das Heft:
Der Gastbeitrag
DIN A5, 190 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 3,50€
Kontakt dergastbeitrag.blogspot.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde 208“

Reisezeit = Lesezeit. So wurde auch die 208. Ausgabe der 11Freunde, dem Magazin für Fußballkultur „durchgearbeitet“. Titelthema diesmal: „Sunderland, bis ich sterbe!“ Wobei es hier um ein Foto aus dem Jahr 1996 geht. 23 Jahre später trafen Fotograf Stuart Roy Clarke und einige der identifizierten Personen auf dem Foto wieder zusammen. Der Großteil natürlich nach wie vor Anhänger der Rokerites.

Interviews gibt es auch wieder so einige. Das Interview des Monats mit Florian Kohfeldt, Trainer des SV Werder Bremen. Dazu noch weitere mit Marvin Pourie (Karlsruher SC), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Terry Hall (The Specials) und dem ehemaligen Profi Tomislav Piplica.

Aber auch der ein oder andere – zumindest aus meiner Sicht – interessante Artikel hat den Weg ins Heft gefunden. Einer über das Stadtderby in Kolkata (Indien), East Bengal vs. Mohun Bagan. Im Vergleich zum Premiumprodukt des Verbandes mit einigen Zuschauern und Stimmung mehr. Ein weiterer über den fußball- und faktenbesessenen Marcelo Bielsa, Trainer des Leeds United FC. Und natürlich das Stadionposter, diesmal mit dem alten Neckarstadion in Stuttgart mit einer Aufnahme aus dem Jahr 1988.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Erlebnis Fussball #75“

Mit gleich mehreren Interviews kommt die 75. Ausgabe – Glückwunsch hierzu von uns! – von Erlebnis Fussball um die Ecke. Zum einen gibt es im Rahmen der Rubrik „Von alten Stadien zu neuen Arenen“ zwölf Seiten mit den Münchner Löwen. Wobei es hier ja eigentlich heißt „Von neuer Arena ins alte Stadion“.

Zum anderen gibt es auf weiteren 16 Seiten ein Interview mit den Castaways Ultras des Hamburger SV. Sandro Solinas (da haben die Kollegen einen kleinen Schreibfehler im Namen 😉 ) spricht auf fünf Seiten über sein Buch „Stadi d’Italia„, zu dem es hier auch bereits eine kurze Rezension gegeben hat. Aber auch das war es noch nicht, denn auch die Vienna Wanderers des First Vienna FC aus Österreich stehen auf zehn Seiten Rede und Antwort. Da kommt wieder einiges an interessanten Informationen zusammen!

Und auch die Italienreihe Teil III kommt noch mit einem Interview daher: 14 Seiten mit der Curva Sud Avellino. Dazu einen Artikel über das Auf- und Abstiegssystem in Italien und selbstverständlich auch Spielberichte und Fotos. 132 pickepacke volle Farbseiten die sich lohnen!

Das Heft:
Erlebnis Fussball
DIN A5, 132 Seiten, Farbe
Preis 3,95€
Kontakt erlebnis-fussball.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #139“

Eine Flugreise, die mal wieder genutzt wurde um ein wenig zu lesen. Und natürlich ist die 139. Ausgabe des ballesterer Fußballmagazins ein Pflichtkauf! Zum einen wegen des Spielberichts zur Partie unseres SV Arminia gegen den SV Atlas Delmenhorst und zum anderen wegen des Titelthemas „Groundhopping – In 365 Tagen um die Welt„. Natürlich auch in dieser Reihenfolge 😉

Für das Titelthema plaudert Christian „Brucki“ Bruckner ein wenig aus dem Nähkästchen. Unter anderem, wie er es beispielsweise 2018 geschafft hat 278 Fußballspiele (bei 196 neuen Grounds) zu besuchen. Aber auch den ein oder anderen weiteren bekannten Namen findet man zum Thema wieder. Dazu noch ein Interview mit der Chemnitzer Soziologin Nicole Gabriel, die ihre Masterarbeit über das Groundhopping geschrieben hat. Lediglich der Text zum Foto des Stadion Kantrida in Rijeka passt aus meiner Sicht nicht, denn aus eigern Erfahrung wird dort durchaus noch gespielt, wenn auch nicht vom HNK Rijeka sondern zumindest in dieser Saison vom NK Opatija, da die eigene Anlage keine Genehmigung für die 2. HNL bekommen hat!

Zwei weitere Interviews haben den Weg ins Heft gefunden. Eines mit Nenad Bjelica, der aktuell Trainer beim GNK Dinamo Zagreb ist und auch eine Vergangenheit in Österreich vorzuweisen hat. Ein zweites mit Willibald Ruttensteiner: Österreicher und aktuell mit hohen Zielen als Sportdirekter beim israelischen Verband tätig.

Rechtlich schaut man auf zwei Seiten noch einmal auf die Kesselung von 1.337 Rapid-Fans im Dezember 2018 und auch auf die „Identitätskrise“ beim FC Bayern München wird ein Blick geworfen.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN PA4, 84 Seiten, Farbe
Preis 6,50€
Kontakt www.ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Eintracht Braunschweig Fußballfibel“

Weiter geht es mit der Reihe der Fußballfibeln, die von Frank Willmann herausgegeben wird. Band Nummer 18 ist von Uli Hannemann verfasst und beschäftigt sich mit dem Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht. Hannemann selbst ist freier Autor, lebt in Berlin und führt somit eine Fernbeziehung zu seiner Eintracht.

Und das mit der Fernbeziehung war auch schon früher so, da er seit seinem 5. Lebensjahr in Oberbayern lebte und aufwuchs und somit höchstens mal zu Besuch in der Löwenstadt war.

Die knapp 160 Seiten teilen sich auf elf Kapitel auf und behandeln verschiedene Themenfelder wie den Fans der schlagenden Zunft, die „Erbfeindschaft“ zum Verein mit der zweistelligen nicht ganz an Hundert heranreichenden Zahl im Vereinsnamen aus der niedersächsischen Landeshauptstadt oder auch den Rückzug des Schreibers selbst aus seiner aktiven Fankarriere.

Auch dieses Buch hebt sich damit wieder von den anderen der Reihe ab, da es seinen eigenen Stil verfolgt. Zudem merkt man natürlich auch, dass der Autor selbst zur schreibenden Zunft gehört. Man einer mag sich vielleicht mehr Informationen zu Historie oder auch der Ultrabewegung gewünscht haben, aber „Fans schreiben für Fans“ deckt eben auch alle Bereiche ab und mit dem Jahrgang 1965 dürfte man eben auch andere Schwerpunkte setzen.

Das Buch:
Eintracht Braunschweig
Fußballfibel
CULTURCON medien, 2018, Berlin
ISBN 978-3-944068-73-2
Preis 12,99€
Kontakt www.culturcon.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Grober Schnitzer #13“

Wir kleben Dir gleich’n paar!“ Diese Aussage bzw. der Titel der 13. Ausgabe vom Groben Schnitzer bezieht sich (zum Glück) nur auf das siebenseitige Sticker-Special der Ausgabe. Dabei wird den Anfängen von Kleinstauflagen von Fanclubs aus den 1980er Jahren bis in die heutige Zeit nachgegangen, wo die Produktionskosten dieser Sticker recht niedrig sind (haben wir gehört).

Den Hauptteil der diesmal 116 Farbseiten machen aber natürlich die besuchten Fußballspiele im In- und Ausland aus. Die Spiele des SV Werder Bremen sind selbstredend dabei. Entweder ausführlich(er) mit Spielbericht und teilweise Fotos oder zusammengefasst im Übersichtsblock am Ende des Hefts. Spiele aus BeNe ohne Lux haben auch wie üblich einen Abdruck in der Rubrik „Karats Kids beim Frittenfritz“ gefunden.

Herausstechend bei den anderen Spielberichten sicherlich die Kurztouren nach Benin, Togo und Ghana mit insgesamt vier Spielen. Das alles aber auch innerhalb einer guten Woche, wobei die Spiele selbst inerhalb von zwei Tagen besucht wurden!

Ansonsten ist aus vielen Ländern Europas das ein oder andere Spiel dabei, sei es nun Andorra, England, Italien, Kroatien oder Ungarn. Wobei der Italienbesuch mit einem Artikel über ASD Quartograd beinhaltet. Dazu noch ein Interview mit den Machern der Bremer Veranstaltungsreihe „Stile di Vita Ultrà“ und natürlich auch der ein oder anderen Fanzine-Rezension.

Das Heft:
Grober Schnitzer
DIN A5, 116 Seiten, Farbe
Auflage 500
Preis 3€
Kontakt groberschnitzer@mail.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „45° Kurvenheft #36“

September 2018 ist zugegebenermaßen schon ein wenig her, aber auch die 36. Ausgabe vom 45° Kurvenheft soll zumindest kurz erwähnt werden.

Abgedeckt wird der Zeitraum April 2018 bis einschließlich Juli 2018, wobei einmal mehr „nur“ Spiele aus Deutschland im Heft zu finden sind. Und selbst ein Special über die Landespokalfinals musste aus Platzgründen verschoben werden.

An Spielen unter anderem dabei: FC Schalke 04 vs. Borussia Dortmund, BSG Chemie Leipzig vs. BFC Dynamo oder auch das DFB-Pokalfinale 2018 und ein Special zu den Relegationsspielen. Abgeschlossen wird alles durch einen Choreo- und Spruchbänderteil.

Das Heft:
45° Kurvenheft
DIN A5, 96 Seiten, Farbe
Preis 3€
Kontakt 45grad-heft.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #207“

Ebenfalls einen Blick nach Mönchengladbach wirft die 207. Ausgabe der 11Freunde (Februar 2019). Im Gegensatz zum Schweizer Pendant ZWÖLF versucht man hier aber einmal zu erklären, wie Trainer Dieter Hecking und Manager Max Eberl[…] aus einem Krisenklub einen Titelanwärter gemacht haben.

Das Interview des Monats gewährt diesmal Einblicke in das Leben eines Bundesliga-Schiedsrichters: Felix Brych stand Rede und Antwort. Weitere Interviews gibt es mit Stanley Ratifo (1. CfR Pforzheim) und dem ehemaligen Frankfurter Bundesligaspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel.

In der Rubrik „Die Geschichte der Kurve“ ist diesmal der FC Schalke 04 mit seiner berüchtigten Nordkurve an der Reihe und mit Joe Enochs wird der Trainer des FSV Zwickau in seiner neuen Heimat außerhalb Osnabrücks besucht. Sehr schön auch die Fotos von Gerry Cranham, die die Zustände vom Gastspiel des großen AC Milan im UEFA-Cup 1975 beim kleinen Athlone Town FC in Irland zeigen!

Ansonsten halt das übliche zu Bundesliga & Co. Das Stadionposter zeigt diesmal das Südstadion, Heimat des SC Fortuna Köln.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar