Buchrezension „Mittendrin“

Ein interessantes Buch hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) auf den Markt gebracht. Unter dem Titel „Mittendrin – Fußballfans in Deutschland“ haben die beiden Autoren Anne Hahn und Frank Willmann ein Buch zusammengetragen in dem es um Fußballfans in Deutschland aus den höchsten vier Spielklassen geht. Dabei wurden zahlreiche Gespräche mit Fans, Funktionären, Fanarbeitern und Wissenschaftlern geführt und protokolliert. Und, da es sich um ein Werk der bpb handelt geht es in erster Linie auch um politische Einstellungen.

So finden sich im Buch insgesamt 17 Personen aus diversen Städten und Bundesländern wieder, die über sich und ihren Verein sprechen. Und dabei wurde eben auch an keiner Stelle grundlegend redigiert, so dass eben einiges über politische Einstellungen herausgelesen werden kann. Und hierbei ist letztendlich auch mehr oder weniger alles vertreten. Ein Querschnitt durch die Gesellschaft eben? Eben auch nicht, da im Stadion selbst ja auch nicht alle Gruppen entsprechend präsent sind.

Dazu wurden insgesamt zwölf Interviews mit Personen geführt die mehr oder weniger beruflich mit Fans und dem Fußball zu tun haben. Auch hier kann man entsprechende Einblicke in Denkweisen, etc. gewinnen und auch hier sind mehr oder weniger alle Bereiche vertreten. Sprich: Neben dem Philosophen auch der Polizist, der Verbandsmensch, der Journalist und Buchautor oder die Psychologin.

Ein interessant gemachtes und gut zu lesendes Buch, dass sich dem Thema mal aus einem etwas anderen Blickwinkel nähert. Zu beziehen direkt über die Bundeszentrale für politische Bildung und dies quasi zum Selbstkostenpreis!

Das Buch:
Mittendrin
Fußballfans in Deutschland
Anne Hahn; Frank Willmann
Bundeszentrale für politische Bildung, 2018, Bonn
ISBN 978-3-8389-7169-8
Preis 4,50€
Kontakt www.bpb.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Doppelpass mit Russland“

Warum betrinken sich die Russen ständig sinnlos?“ Das ist die Einstiegsfrage im ersten Kapitel des Buchs „Doppelpass mit Russland“ der DFB-Kulturstiftung. Und es ist die erste von zehn dummen Fragen, die Wladimir Kaminer entsprechend humorvoll beantwortet. Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat die Kulturstiftung des DFB in Zusammenarbeit mit einigen Journalisten, Autoren, Schriftstellern, etc. ein kleines Büchlein unter oben genannten Namen auf den Markt gebracht. Das ganze ist zudem kostenlos und konnte über die Internetseite des DFB bestellt werden. Allerdings ist die 10.000er Auflage mittlerweile vergriffen und Interessierten bleibt „nur“ noch der Download als PDF-Datei!

Und ich muss sagen, dass ist ein Büchlein, dass sich wirklich lohnt! Insgesamt verteilen sich die 168 Seiten auf drei Kapitel: Aufwärmen, Anpfiff und Tribünenschau. Im Aufwärmen-Kapitel geht es in erster Linie um das land selbst, verfasst bis auf das schon erwähnte Frage-Antwort-Spiel von deutschen Autoren wie Ingo Petz oder Ronny Blaschke.

Der Bereich „Anpfiff“ beschäftigt sich mit den Themen Fußball, Fans und Exoten. So gibt es etwas darüber zu lesen, warum Eishockey beispielsweise nach wie vor der populärere Sport in Russland ist, Ein Interview mit dem Futsal-Spieler Arkadij Belyj, Blicke in die Vergangenheit und Zukunft des russischen Fußballs an sich (inkl. dem Frauenfußball) und natürlich ein Blick in die russische bzw, in diesem Fal in erster Linie Moskauer Fanwelt.

Der letzte Teil behandelt dann die Städte in denen gespielt wird. Und auch dies jeweils aus dem Blickwinkel eines Einheimischen und auch immer ein wenig mit dem Blick auf die Nachhaltigkeit der Stadien nach der WM. Denn auch dort dürften sich dann einige Zweitligisten mit „Riesen-Schüsseln“ rumschlagen dürfen. Aber auch alles entsprechend gespickt mit Anekdoten der jeweiligen Vereine und Anhänger. Ein Buch bzw. Büchlein, dass sich wirklich lohnt. Und dies nicht nur im Hinblick auf die WM!

Das Buch:
Doppelpass mit Russland
Ein Reiseführer in die russische Fußballkultur
DFB-Kulturstiftung
Auflage 10.000
Preis Kostenlos
Kontakt www.dfb.de/dfb-kulturstiftung/kulturreisefuehrer/

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Ortsfremd #5“

Gewohnt umfangreich kommt das Ortsfremd daher. Die 5. Ausgabe des Reisetagebuchs der Fans des 1. FSV Mainz 05 kommt diesmal auf 182 Seiten daher und bringt Spielberichte aus 26 Ländern mit. Dies alles aus dem Zeitraum November 2016 bis einschließlich November 2017.

Ein recht langer Reisebericht über gut 2,5 Wochen beschäftigt sich dabei mit einer Südamerika-Tour inklusive Spielbesuchen in Argentinien, Brasilien und Uruguay. Dazu gibt es einiges an Informationen zu Land und Leuten, dem drumherum oder auch gemachten Ausflügen. Ein weiterer Bericht beschäftigt sich mit einem Spielbesuch in Kolumbien, wobei der insgesamt 22tägige Aufenthalt hier andere Prioritäten hatte.

Alle weiteren Berichte handeln von besuchten Spielen in Europa. Dazu wie gewohnt und je nach Tour auch entsprechende Informationen abseits der eigentlichen Spiele. Sprich: Touren nach Island oder Malta beinhaltend ann doch ein wenig mehr Informationen als beispielsweise Ausflüge nach Belgien, Luxemburg oder in die Niederlande. Dazu gesellen sich natürlich auch das ein oder anderen besuchte Derby. So zum Beispiel die Partie des VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC oder auch die Duelle in Wien und Zürich.

Das Heft:
Ortsfremd
Das Reisetagebuch der Fans vom FSV
DIN A5, 182 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Auflage 400
Preis 4€
Kontakt q-block.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Kneiseisen #2“

Ein Fanzine, dass bereits in der zweiten Ausgabe vorliegt, dessen Premierennummer aber auch irgendwie an mir vorbeigegangen ist, ist das Kneiseisen aus Koblenz. Dabei handelt es sich um ein reines Groundhopping-Zine, dass in dieser Ausgabe auf 84 Seiten daherkommt und insgesamt 38 besuchte Spiele aus dem Jahr 2017 enthält.

Darunter befinden sich zwei größere und längere Touren. Eine im Februar 2017 nach Südostasien mit Spielen in Malaysia, Thailand und den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie eine weitere im November/Dezember nach Südamerika mit Spielen in Argentinien und Uruguay. Beides zusammen nimmt gut 30 Seiten ein. Wobei es in den Berichten selbst in erster Linie um das Geschehen auf dem Rasen und den Rängen sowie dem Umfeld des Stadions dreht.

Die anderen Berichte im Heft beziehen sich dann auf Spielbesuche in 13 Ländern und sind dabei recht verteilt. Neben Spielen in Deutschland gibt es Berichte aus den BeNeLux-Ländern ebenso wie Ausflüge nach Tschechien, Polen und Ungarn oder nach Portugal. Da dürfte für jeden Anhänger des meist höherklassigen Fußballs sowie den dortigen Kurvengeschehen einiges dabei sein.

Das Heft:
Kneiseisen
Groundhopping aus Koblenz
DIN A5, 84 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag und einige Fotoseiten Farbe)
Preis 4€
Kontakt www.facebook.com/sportplatzhaenger

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Hafenblatt #3“

Saisonrückblick Nummer 3 und damit die 3. Ausgabe vom Essener Hafenblatt. Auf 84 Seiten gibt es eine Rückblick auf die Saison in der Regionalliga West. Letztendlich reichte es „nur“ zu Platz 5 mit 17 Punkten Rückstand auf Meister FC Viktoria Köln (der bekanntlich dann nicht aufstieg) und zum verloren Finale im Verbandspokal (gegen den MSV Duisburg). So fällt das Saisonfazit auch ein wenig durchwachsen aus.

So finden sich Spielberichte zu alle Pflichtspielen von RWE im Heft wieder, dazu ein Ausflug zum Testspiel bei der 2. Mannschaft des 1. FSV Mainz 05. Einige davon auch mit „gegenberichten“, also geschrieben aus Sicht der Fans der anderen Mannschaft. Dies natürlich nur meist dann, wenn es dort auch so etwas wie eine organisierte Fanszene gibt.

Die letzten Seite der Ausgabe sind dann wieder ein wenig dem Thema Streetart gewidmet und zuvor wird in einem Artikel noch den mehr oder wenig still und heimlich erhöhten Bierpreisen (zweite Erhöhung innerhalb von vier Jahren inkl. Umstellung auf nur noch große 0,5l-Becher) im Stadion nachgegangen. Denn immerhin kostet die Kiste Bier im Stadion demnach umgerechnet nun bereits 80€. Aber ob sich da was ändern wird?

Und zum Auftreten einiger RWE-Anhänger bei ihren Freunden des SV Atlas Delmenhorst im Rahmen der Oberliga-Partie gegen unseren SV Arminia am Ende der Saison 2017/2018 braucht man dann auch nix mehr weiter zu schreiben …

Das Heft:
Hafenblatt
DIN A5, 84 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Auflage 250
Preis 3€
Kontakt www.rudefans.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Borussia Mönchengladbach Fußballfibel“

Zugang gibt es auch in der Reihe der Fußballfibeln. Und zwar von Steffen Andritzke, der die Reihe um seinen Verein Borussia Mönchengladbach ergänzt.

Eine der Besonderheiten dabei ist sicherlich, dass der Autor selbst in Weimar geboren und aufgewachsen ist und damit bis zum Fall der Mauer 1989 warten musste, ehe er seine Borussia zu Heim- und Auswärtsspielen begleiten konnte. Dabei schaute er dann auch in den Bereichen Drogen und Fußballgewalt „vorbei“.

Insgesamt verteilen sich die knapp 150 Seiten auf sechs größere Kapitel, die sich jeweils entsprechenden Schwerpunkten widmen. Neben dem Einstieg, der sich damit beschäftigt wie der Autor selbst zu Borussia Mönchengladbach gefunden hat, sind da natürlich einige Spieler des Vereins oder auch Erlebnisse im Stadion. Das Thema Ultras wird auf gut 20 Seiten angegangen und auch das Fanprojekt der Stadt, dass seine Anfänge Mitte der 1980er Jahre hat. Alles hat auch der Autor nicht selbst geschrieben, sondern sich bei bestimmten Themen Dritte mit ins Boot geholt, was durchaus Sinn macht.

Mir sind im Buch selbst beim lesen nur einige kleinere Fehler sofort ins Auge gesprungen. Da wird dann vom schmerzvollen Pokalendspiel 1993 gesprochen, wobei aber das von 1992 gemeint ist. Und persönlich stört es mich, dass durchgehend von Champions- und Europa League geschrieben wird, obwohl diese Wettbewerbe früher eben anders hießen und sicherlich auch interessanter waren da bspw. nur der Landesmeister teilgenommen hat und nicht auch noch der Tabellenvierte. Das mag aber eine persönliche Geschmackssache sein …

Das Buch:
Borussia Mönchengladbach
Fußballfibel
Steffen Andritzke
CULTURCON medien, 2018, Berlin
ISBN 978-3-944068-71-8
Preis 9,99€
Kontakt www.culturcon.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #132“

Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, die 3. Natürlich darf auch das ballesterer Fußballmagazin aus Österreich nicht mit einer WM-Sonderausgabe fehlen. Und auch hier heißt es: 16 Seiten extra.

Und bis auf ein paar ganz, ganz wenige Seiten geht es auch ausschließlich um die WM. Angefangen mit einigen Seiten die sich in erster Linie mit dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin, seiner Politk und seinen Machenschaften sowie den daraus resultierenden Folgen beschäftigen geht es über einen zweiseitigen Artikel zu russischen Hooligans. Hier stelt sich – entgegen der Meinung vieler anderer (westlicher) Medien – die Frage ob diese Leute eine größere Gefahr für anreisende Fußballfans oder aber für Putin selbst darstellen.-

Anschließend wird zu den acht Vorrundengruppen übergegangen, es gibt jeweils Artikel und/oder Interviews passend dazu und mittig im Heft noch einen sechzehnseitigen „Reiseführer Russland“ mit diversen Informationen. Und damit wandert diese Ausgabe, zugegebenermaßen ebenso wie das Pendant der 11 Freunde, recht ungelesen ins Regal.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN PA4, 100 Seiten, Farbe
Preis 8,50€
Kontakt www.ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ZWÖLF #66“

Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, die 2.! Oder doch nicht? Zwar kommt auch die 66. Ausgabe von ZWÖLF, dem Magazin mit Fußball-Geschichten aus der Schweiz mit dem Titel „WM 2018“ sowie 84 Seiten und dem Hinweis „WM-Ausgabe +16 Seiten!“ daher, aber so viel (unnötiges) WM-Gedöns wie in der 11Freunde findet sich zumindest aus meiner Sicht dann doch nicht im Heft!

Denn letztendlich geht es in der vorliegenden Ausgabe recht wenig um die aktuelle WM, zumindest vordergründig. Ok, da wäre der Psychoanalytiker Peter Schneider zum Thema WM zwischen Moral und Begeisterung oder auch die Frage, wie der bei der WM zum Einsatz kommende Videobeweis frühere Turniere beeinflusst hätte bzw. dies vielleicht hätte tun können.

Und ansonsten? Ein Interview mit den Moderatoren David Lemos und Andrea Mangia in dem es darum geht, wie der italienisch- und französischsprachige Teil der Schweiz mit der Nationalmannschaft umgehen. Ein sehr interessantes Interview gibt es zudem mit dem Spanier Xavier Hernández i Creus – Spitzname Xavi – über den „Kopfsport“ Fußball (O-Ton: „[…] Den Ball ins Aus schießen? Eine intellektuelle Niederlage.[…]“). Oder ein Blick auf den Schweizer WM-Gegner Serbien, wobei es hier aber um die Jugendarbeit und den Exodus der dortigen Talente geht. Wie immer alles sehr lesenswert!

Das Magazin:
ZWÖLF
Fußball-Geschichten aus der Schweiz
DIN PA4, 84 Seiten, Farbe
Auflage 11.100
Preis 8,50€
Kontakt www.zwoelf.ch

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #199“

Da steht ja nun so ein größeres Event – auch Fußball-Weltmeisterschaft 2018 genannt – ins Haus. Und so bringen natürlich alle möglichen Zeitschriften und Magazine Sonderhefte zu diesem Event heraus. Da natürlich auch so einige davon bei mir auf dem Tisch landen, fangen wir mal mit der 199. Ausgabe der 11Freunde an: „Das Sonderheft zur WM 2018 in Russland“ 🙂

Auf 164 Seiten geht es in erster Linie fast ausschließlich um die anstehende WM. Aus Sicht der Deutschen Nationalmannschaft, eventtechnisch DIE MANNSCHAFT™ genannt, wird einmal geschaut, wie es mit dem fünften Weltmeistertitel aussieht. Und auch Per Mertesacker darf in einem der Interviews erklären, wie man Weltmeister wird. Und auch ein Blick auf die Männer neben Jogi LöwThomas Schneider und Marcus Sorg – sowie deren Aufgaben und Verdienste im Umfel des Nationalteams wird geworfen.

Um einiges bzw. besser gesagt überhaupt interessanter fand ich da schon zwei andere Artikel bzw. Interviews. Ein Interview wurde mit Sepp Blatter, dem ehemaligen FIFA-Chef geführt. Da lässt sich unter anderem sehr schön herauslesen, dass dieser Mann nichts einsieht oder gar bereut! Und ein anderer Artikel beschäftigt sich mit den Fans, Ultras und Hooligans im Gastgeberland bzw. hauptsächlich denen in der Hauptstadt Moskau. Interessant, kommt aber inhaltlich nicht ansatzweise an den Schwerpunkt in der aktuellen 44. Ausgabe des Blickfang Ultra heran. Aber das würde den „Eventie“ wahrscheinlich auch ein bißchen überfordern bzw. uninteressant für ihn sein 😉

Was blieb sonst noch hängen? Ein Stadionposter gibt es diesmal nicht, dafür einen Spielplan der WM sowie als Beilage noch ein Extra-Heft mit 52 Seiten zur Veranstaltung. Ich warte da schon eher gespannt auf die nächste 200. Ausgabe und habe so ein wenig die Hoffnung, dass es Ende Juni 2018 noch zu früh für ein Jubiläumsheft ist, dass als Bundesliga-Sonderheft daherkommt!

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 164 Seiten, Farbe
Preis 6€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde Spezial WM“

Im März 2018 kam eine weitere Ausgabe des 11Freunde Spezial auf den Markt. Thema diesmal: Die andere Geschichte der WM. Auf 132 Seiten hat die Redaktion hier einmal versucht, sich der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft anzunehmen und sie einmal aus anderen Sichtweisen zu erzählen.

Neben einigen ganzseitigen Fotos versucht man einigen Rätseln bzw. deren Lösungen auf die Spur zu kommen. Was hatte es mit den schwarz bemalten Torpfosten bei der WM 1978 in Argentinien auf sich? Wie sieht es heute in Brasilien nach dem 1:7 gegen den späteren Weltmeister Deutschland aus? Und warum fahren Fans mit dem Fahrrad zu einer Weltmeisterschaft? Und was waren das eigentlich für Fans, die die DDR 1974 in der BRD „unterstützten“? Ein paar der Geschichten sind dem ein oder anderen aber auch sicherlich bereits bekannt, sofern der eigene Fußball-Konsum über Sky & Co. hinausgehen.

Und natürlich dürfen auch Interviews nicht fehlen. Ein Dreier-Interview mit den Journalisten Hans Eiberle, Raimund Hinko und Ulrich Kühne-Hellmessen, die zu ihren Zeiten noch mit der Nationalmannschaft in einem Hotel übernachten durften oder aber eines mit Bora Milutinovic, der mit fünf verschiedenen Ländern an fünf Weltmeisterschaften teilnahm oder eines mit Otto Pfister, einem Weltenbummler der seinen Trainerjob in (bisher) 18 Ländern ausgeübt hat.

Insgesamt sicherlich das ein oder andere interessante dabei.

Das Magazin:
11Freunde Spezial
Die andere Geschichte der WM
DIN PA4, 132 Seiten, Farbe
Preis 6,90€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar