Fanzine-Rezension „45° Kurvenheft #30“

Hm, auf dem Heft steht Mai, mittlerweile haben wir (fast Ende) September. Aber was soll’s 🙂 Die Rede ist von der 30. Ausgabe vom 45° Kurvenheft, dass in dieser Ausgabe mit knapp 100 Farbseiten daherkommt.

Berichtet wird diesmal aus dem Zeitraum Januar bis März 2017. Wie gewohnt gibt es jede Menge Farbfotos aus den Kurven und von Choreographien, gewürzt durch einige Derbies aus diesem Zeitraum. Dazu mit der Partie Sheffield FC Allstars gegen den Südkurve 1. FC Köln, die die Dortmunder Fangruppierung Desperados der befreundeten Kölner Gruppe Boyz zum 15jährigen Gruppenbestehen schenkte.

Daneben gibt es alleine auf 15 Seiten Fotos diverser Choreographien und im Auslandsteil Spiele aus Frankreich, Kroatien und Italien.

Das Heft
45° Kurvenheft
DIN A5, 96 Seiten, Farbe
Preis 3€
Kontakt www.45grad-heft.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Kurvenkratzer #10“

Gewohnt zuverlässig trudelte Anfang Mai 2017 eine E-Mail ein und verkündete das erscheinen der 10. Ausgabe des Kurvenkratzer. Wurde natürlich gleich geordert und kam dann wie gewohnt in schwarz-weiß, mit farbigem Umschlag und diesmal 124 Seiten daher. Berichtet wird aus dem Zeitraum März bis August 2016.

Insgesamt haben die vier Autoren 71 Berichte von Spielen aus insgesamt sieben Ländern zusammengetragen. Neben einigen (Amateur-) Spielen aus Deutschland und Begegnungen aus dem benachbarten Polen und Tschechien gibt es einiges lesenswertes aus Marokko oder Berichte von der Britischen Insel und aus Schweden.

Das Heft:
Kurvenkratzer
DIN A5, 124 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 3€
Kontakt www.facebook.com/kurvenkratzer

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Auf Jahre unschlagbar #6“

So, und da hätten wir mit der 6. Ausgabe des Auf Jahre unschlagbar auch ein bereits erwähnte Fanzine, an dem der Jan vom All to nah nun mitarbeitet. Diese Nummer kommt wie gewohnt in schwarz-weiß daher und umfasst 36 Seiten.

Inhaltlich geht es, auch aufgrund der vielen verschiedenen Autoren, nicht ausschließlich um Fußball. So berichtet besagter Jan von seiner Zeit in Katalonien. Zwar geht es mit dem CE Europa auch um Fußball aber bspw. eben auch um die Probleme die die ganzen Touristen in einer Stadt wie Barcelona so verursachen. Motto: „Tourist Go Home“.

Markus aus Offenbach berichtet von den Eindrücken bei Spielen seines OFC aus den vergangenen Jahren und vor allem den Problemen mit Antisemitismus, Sexsismus und Homophobie, die er dort bei Heim- und Auswärtsspielen erlebte.

Daneben finden sich aber natürlich auch Spielberichte von Tennis Borussia Berlin im Heft, einem Anhänger von Rot-Weiss Essen der versucht seine Kinder für seinen Verein zu begeistern oder der Reihe „Pölen & Punkrock“, in der es eben um Fußball in verbindung mit Punkrock geht.

Das Heft:
Auf Jahre unschlagbar
Fanzine für Fußlümmelei und Kängeruhs
DIN A5, 36 Seiten, Schwarz-Weiß
Preis 2€
Kontakt aufjahreunschlagbar.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #190“

Und wenn die aktuellen Ausgaben der anderen Magazine durch sind, dürfen natürlich auch die 11Freunde nicht fehlen. Heft Nummer 190 hat mit „Mich kriegt niemand kleinSandro Wagner von der TSG 1899 Hoffenheim als Titelthema (und zeitgleich als Interview des Monats). Durchaus interessant zu lesen.

Ebenfalls durchaus interessant der Artikel über Heiko „HW4“ Westermann, mittlerweile in Österreich beim FK Austria Wien unter Vertrag. Und falls noch jemand einen Trainer für „seinen“ Verein sucht: Sol Campbell ließ im Interview durchblicken, dass er durchaus Interesse haben könnte.

Diskussionswürdig vielleicht auch der Vorschlag der 11Freunde-Redaktion für eine Regionalligareform (drei anstatt fünf Ligen). Einen Einblick in die Arbeits des Fananwalts Andreas Hüttl, häufiger auch bei uns am Bischofsholer Damm anzutreffen, gibt ein anderer Artikel und das Stadionposter schaut diesmal über den großen Teich ins Estadio Tomás Adolfo Ducó von CA Huracán in Argentinien.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN PA4, 120 Seiten, Farbe
Preis 5€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Döntjes #2“

Und noch ein Heft, dass ich so das erste Mal in den Händen hielt: Döntjes. Dabei handelt es sich bei der hier vorliegenden 2. Ausgabe um den Saisonrückblick 2015/2016 der Supside Kiel 2007 und damit schwer zu erraten um den Kieler SV Holstein. Wobei zwischen der Erst- und der Zweitausgabe auch hier zwei Jahre liegen.

Inhaltlich wird auf 92 Farbseiten diesmal ausschließlich über die Spiele der Störche berichtet. Hoppingberichte oder Interviews haben in dieser Nummer, wie dem Vorwort zu entnehmen ist, leider keinen Platz gefunden. Dem geneigten Fußballinteressierten dürfte bekannt sein, dass diese Saison der Kieler die nach der verlorenen Aufstiegsrelegation gegen den TSV 1860 München war und fats im Abstieg aus der 3. Liga geendet hätte. Der Abstieg konnte abgewendet werden und so kann man sich durch den Rückblick blättern. Abgerundet wird das Heft durch einen kleinen Blick in die Saison der 2. Mannschaft sowie einer Streetart-Fotostrecke.

Das Heft:
Döntjes
DIN A5, 92 Seiten, Farbe
Auflage 150
Preis 4€
Kontakt www.supside-kiel.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ZWÖLF #62“

Goldfringer“ ist ein schöner Titel der 62. Ausgabe von ZWÖLF, dem Magazin für Fußball-Geschichten aus der Schweiz und der Untertitel „… und andere Meistergeschichten“ verrät auch ein wenig mehr, worum es geht. Auf 24 der insgesamt 68 Seitengeht es um das Thema Meisterschaft, nicht nur in der Schweiz, sondern auch von Schweizern im Ausland. Sei es nun Patrick Müller mit Olympique Lyonnais oder Stephan Lichtsteiner mit dem Juventus FC.

Aber auch in der Schweiz gibt es das Thema 2. Mannschaften und auch dort finden kontroverse Diskussionen zu dieser Thematik statt, wobei dem Artikel „Niemandes Schwarm“ nach diese Nachwuchsmannschaften dem Tode geweiht zu sein scheinen.

Historisch gibt es mit Auszügen aus dem Schweizer Sportblatt einen teils skurilen Einblick in der Start der Schweizer Fußballmeisterschaft um 1989 bis 1900 herum sowie mit Fredy Bickel ein Porträt über einen der erfolgreichsten Schweizer Fußball (zwischen 1935 und 1956 7x Meister und 9x Pokalsieger).

Das Magazin:
ZWÖLF
Fußball-Geschichten aus der Schweiz
DIN B4, 68 Seiten, Farbe
Auflage 11.100
Preis 8,50€
Kontakt www.zwoelf.ch

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „Zeitspiel #9“

Kaum das Förderabo um vier Ausgaben verlängert lag auch die nun bereits 9. Ausgabe vom Zeitspiel, dem Magazin für Fußball-Zeitgeschichte im Briefkasten. 100 Seiten stark und mit dem Titelthema „Leipzig – Fußballstadt zwischen Tradition und Moderne„. Neben geschichtlichen Rück- und Einblicken in die fünf Vereine 1. FC Lokomotive leipzig, BSG Chemie Leipzig, FC International Leipzig Roter Stern Leipzig und eben auch Rasenballsport Leipzig gibt es eine Diskussionsrunde mit jeweils einem Anhänger der fünf Vereine. Ein insgesamt sehr schöner und gut umgesetzter Schwerpunkt mit insgesamt 38 Seiten!

Nach dem Besuch beim African Cup of Nations in der letzten Ausgabe hat der Kontinent auch diesmal wieder den Weg ins Heft gefunden und zwar in Form eines Artikels über den Fußball in der Demokratischen Republik Kongo.

Die Rubrik „Legende“ beschäftigt sich mit dem 1. FC Schweinfurt 05 und schaut sich rund um die „Schnüdel“ mal um. Und gut 300 Kilometer weiter südwestlich widmet sich die Rubrik „Gästeblock“ dem FK Pirmasens. Dazu Rückblicke auf die vergangene Saison in allen Regional- und Oberligen, zurückgekehrten Legenden in die höchsten Spielklassen diverser Länder, Buchrezensionen, und und und …

Das Magazin:
Zeitspiel
Magazin für Fußball-Zeitgeschichte
DIN B4, 100 Seiten, Farbe
Preis 7,80€
Kontakt www.zeitspiel-magazin.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #124“

Einen etwas anderen Schwerpunkt setzt diesmal die 124. Ausgabe des ballesterer Fußballmagazins. Unter dem Titel „Im Käfig“ bewegt sich Autorin Mareike Boysen durch Wien, das demnach noch 208 dieser „Bolzplätze“ besitzt. Dies dürfte sicherlich eine Zahl sein, an die vergleichbar große Städte in Deutschland sicherlich nicht herankommen?! Neben Eindrücken und O-Tönen der zumeist männlichen Spieler gibt es auch noch ein Interview mit Veli Kavlak, der aktuell bei Besiktas JK unter Vertrag steht und das Fußball spielen auch im Käfig erlernte.

Abseits des Kafigkicks wird nach dem AC Milan geschaut, der unter seinen neuen chinesischen Eigentümern endlich wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpfen will. Weiter schaut man im internationalen Fußball nach Nordirland zum Derry City FC und dem dort unter Vertrag stehenden Österreicher Lukas Schubert oder auch auf den Fußball im Kosovo.

Interviewtechnisch sticht sicherlich das Gespräch mit Deniz Naki und seiner aktuellen Situation in der Türkei heraus. Aber auch Thomas Eidler vom Floridsdorfer AC weiß so einiges interessantes zu erzählen.

Das Magazin:
ballesterer Fußballmagazin
DIN B4, 84 Seiten, Farbe
Preis 6,50€
Kontakt www.ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Fußballfibel SV Waldhof Mannheim“

Das 14. Buch in der Reihe der von Frank Willmann herausgegebenen Fußballfibeln beschäftigt sich mit dem SV Waldhof Mannheim und wurde von Andi Nowey verfasst. Nowey selbst schreibt seit 2007 für die Mannheimer Stadionzeitung und ist als freier Journalist für den Mannheimer Morgen und die Schwetzinger Zeitung tätig.

Herausgekommen ist auf 176 Seiten eine Reise durch die Geschichte des SVW, die natürlich nicht um den ehemaligen Lokalrivalen VfR Mannheim herumkommt oder sich mit dem verkauften Vereinsnamen (wer erinnert sich noch an den SV Chio Waldhof 07) beschäftigt. Dazu kommt neben der Wappen-Historie ein Überblick über die Spielorte der Waldhöfer, der Gewin des Great Wall Cups in China und natürlich wird auch auf die aktuelle Situation in der verflixten Regionalliga mit den verfluchten Aufstiegsspielen eingegangen.

Nowey hat hier ein richtig gutes und auch schön lesbares Stück Geschichte des SV Waldhof verfasst.

Das Buch:
SV Waldhof Mannheim
Fußballfibel
Andi Nowey
CULTURCON medien, 2017, Berlin
ISBN 978-3-944068-65-7
Preis 9,99€
Kontakt www.culturcon.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Hintergedanke #3“

Eine Fortsetzung findet dankenswerterweise der Hintergedanke. Die jetzt veröffentlichte Ausgabe 3 der Ultras Regensburg deckt den Zeitraum Juli 2015 bis einschließlich Mai 2016 ab und beinhaltet natürlich alle Spiele des SSV Jahn Regensburg aus dieser Zeit. Daneben standen auch Besuche bei befreundeten Gruppen der TuS Koblenz und des FC Blau Weiss Linz an.

Zusätzlich finden sich auf den 116 Farbseiten aber auch viele weitere Berichte aus dem In- und Ausland. Seien es nun „kürzere“ Trips nach beispielsweise Kroatien, Slowenien oder Serbien oder aber auch längere Touren nach Marokko oder Südostasien. Wobei auch hier Italien natürlich nicht fehlen darf.

Auch wenn es „etwas“ länger gedauert hat, bis die dritte Ausgabe aus dem Druck kam und die Saison 2014/2015 demnach auch einem Datencrash zum Opfer gefallen ist, freut es mich, dass es das Heft noch gibt und vor allem auch dass dann in naher Zukunft hoffentlich die nächste Ausgabe erscheint!

Das Heft:
Hintergedanke
DIN A5, 116 Seiten, Farbe
Preis 3,50€
Kontakt www.ultras-regensburg.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar