Rezension „ZWÖLF #55“

ZWOELF55EM„, so lautet kurz und knapp der Titel der 55. Ausgabe von ZWÖLF, dem Magazin mit Fußball-Geschichten aus der Schweiz. Und auch hier liegt der Schwerpunkt der 68 Seiten natürlich auf der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich.

Trotzdem ist dieses Heft anders aufgebaut als seine Pendants aus Deutschland und Österreich. Man findet keine Vorstellungen der einzelnen Nationalmannschaften, der Gruppen oder Spielorte! Stattdessen wirft man einmal einen Blick in die Vitrinen der teilnehmenden Länder (wobei die der Schweiz – noch – recht leer ist), widmet sich der Thematik „Goldener Schuh“ aus der Saison 1986/1987 (den Toni Polster auf den letzten Metern „überraschend“ noch an den Rumänen Rodion Camataru verlor) oder schaut mit Sebastian Vu auf einen Sammler der wohl 21 EM-Spiele schauen wird (und ansonsten derzeit gerade grüne Fußball-Trikots sammelt).

Über den Brenner schaut man einmal nach Italien und den dortigen Calcio und seine Probleme oder widmet einen Artikel der Home Nation Schottland, die als einzige von der Insel nicht an der Europameisterschaft teilnimmt. Und kommt sie eigentlich wirklich, die von der UEFA als Ersatz für Testspiele angedachte Nation League?

Das Magazin:
ZWÖLF
Fußball-Geschichten aus der Schweiz
DIN A4, 68 Seiten, Farbe
Auflage 10.900
Preis 8€
Kontakt www.zwoelf.ch

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „11Freunde #175“

11Freunde175Auch die 11Freunde bringen mit ihrer 175. Ausgabe ein Sonderheft zur Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich auf den Markt. Mit 164 Seiten ist es dicker als das der Kollegen aus Österreich und bietet zudem noch ein 148seitiges DIN A6-Heftchen, in dem sich Informationenen zu allen Mannschaften, den Spielen und Stadien befinden.

Durch das kleine Beiheft befinden sich im Hauptheft diesmal einige längere Artikel. So zum Beispiel Interviews mit Jonas Hector, Paul Pogba und Josef Hader oder Bildstrecken über, von und mit Per Mertesacker und Jerome Boateng.

Dazu wird auf deutscher Seite ein Blick auf die Mannschaft hinter der Mannschaft geworfen, es wird auch hier auf das Frankreich nach den Anschlägen aus dem letzten Jahr geschaut und in Ländern wie Ungarn, Österreich oder der Slowakei mal ein wenig nach der Fankultur vor Ort Ausschau gehalten. Und natürlich auch dabei: Ein Spielplanposter für die EM.

Das Magazin:
11Freunde
Magazin für Fußballkultur
DIN A4, 164 Seiten, Farbe
Preis 5,80€
Kontakt www.11freunde.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „ballesterer #112“

ballesterer112Sommerzeit = Nationalmannschaftszeit. Zumindest so alle zwei Jahre 😉 Und da bringen natürlich auch alle Fußballmagazine entsprechende Sonderhefte raus. Das macht es mir meist recht einfach, muss ich nämlich nicht so wirklich viel zu schreiben 😛

Den Anfang macht hier diesmal das ballesterer Fußballmagazin aus Österreich mit seiner EM-Spezialausgabe. Auf 100 Seiten geht es fast ausschließlich um die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Schwerpunkt dabei natürlich auch die eigene Nationalmannschaft. So gibt es Interviews mit Torhüter Robert Almer, den ehemaligen Nationaltrainern Josef Hickersberger und Herbert Prohaska oder einen Blick auf den Nationalmannschafts-Fanclub „Hurricanes“.

Aber auch ein Blick auf das Gastgeberland Frankreich darf natürlich nicht fehlen. Seien es die Stadien, das Turnier selbst unter der allgemeinen Sorge vor Terroranschlägen oder die Situation der französischen Fußballfans im Ligafußball. Dazu werden natürlich noch alle Gruppen vorgestellt und es gibt ein Spielplanposter.

Das Magazin:
ballesterer
EM-Spezialausgabe
DIN A4, 100 Seiten, Farbe
Preis 7,50€
Kontakt www.ballesterer.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Dröhnbütel #36“

Droehnbuetel36Dröhnbütel goes 36. Denn mit dieser Nummer wurde per Mail vom Herrn Reschke die aktuelle Ausgabe beworben und auch gleich geordert. Diesmal sind es 126 Seiten geworden, die wie gewohnt in Schwarz-Weiß mit einem farbigen Umschlag gehalten sind. Verstärkung gab es im Redaktionsteam durch zwei jüngere Personen, die sich meiner Meinung nach gut in das Gesamtheft einfügen.

Spiele mit Beteiligung des Hamburger SV oder auch des HFC Falke finden sich vereinzelt auch im Heft wieder, aber ansonsten liegt er Schwerpunkt diesmal in erster linie auf Spielen im Ausland. Aus Süd- und Mittelamerika finden sich Berichte aus Bolivien, Costa Rica, Ecuador, Kolumbien, Panama und Peru von verschiedenen Autoren wieder aber auch aus Polen, vom Balkan oder aus Italien und Griechenland wird berichtet. Und auch ein Novum hat Einzug gehalten: Der Bericht über ein Spiel, dass nicht einmal angepfiffen wurde: Panathinaikos AO vs. Olympiacos CFP.

Wie immer eine Kaufempfehlung! 🙂

Das Fanzine:
Dröhnbütel
DIN A5, 126 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Auflage 1.000
Preis 3,50€
Kontakt www.facebook.com/droehnbuetel

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „Grenzstadtkurier #10“

Grenzstadtkurier10Jubiläum beim Grenzstadtkurier. In diesem Jahr erschien (passend zum 111jährigen Vereinsjubiläum) die 10. Ausgabe des Fanzines mit Geschichten für Fußballromantiker und Freunde des gehobenen Amateurfußballs. Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die Zeit des FC Kreuzlingen in den Jahren 1938 bis 1947, als unter anderem auch die Grenzen zu Deutschland geschlossen waren und auch das Thema Flüchtlinge ähnlich aktuell war wie heute gerade. Dazu werden die Legionäre des Vereins von vor 1945 vorgestellt, Urgestein Bruno Neidhart erzählt vom Kreuzlinger Fußball der 1940er und 1950er Jahre im damaligen Stadion an der Konstanzerstraße und die Reise des FCK nach Holland und Belgien im Jahre 1947 wird nachgezeichnet.

Daneben dürfen natürlich auch die aktuellen Spiele des Vereins (März 2015 bis November 2015) ebensowenig fehlen wie ein Blick in diverse Fanzines, Hefte und Bücher. Interessant auch der Artikel „Träume der 1950er„, in dem es um sechs Stadien geht, die der Schweizer Heimatschutz auf Selbstklebebildern veröffentlicht hat und bei denen es sich um Stadien handelt, die in den 1950er und 1960er Jahren zwar bereits existierten, in diesem Zeitraum aber entweder neu errichtet oder aber baulich stark verändert wurden. Abgerundet wird das Heft durch einen Artikel von Jan (Fanzine „All to nah“), der einen schönen Artikel über „Tipp Kick“ verfasst hat.

Da ist dem Daniel wie immer eine sehr lesenswerte Ausgabe gelungen. Also: Kaufen! 🙂

Das Heft:
Grenzstadtkurier
Geschichten für Fußballromantiker und Freunde des gehobenen Amateurfußballs
DIN A5, 112 Seiten, Farbe
Auflage 100 (1. Auflage)
Preis 7 CHF
Kontakt www.portenoskreuzlingen.wordpress.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Groundhopper Wuppertal #34“

GroundhopperWuppertal34Ein fester Tauschpartner ist mittlerweile Stefan vom Fanzine Groundhopper Wuppertal geworden. Und er hat zusammen mit Andreas im April bereits die Ausgabe 34 auf den Markt gebracht. Inhaltlich geht es – natürlich – in erster Linie um den Wuppertaler SV und die besuchten Spiele in der Oberliga Niederrhein und dem Niederrheinpokal aber auch den Testspielen, der A-Junioren oder dem Trainingslager in der Türkei.

Daneben sind die Autoren aber auch in der Weltgeschichte bzw. in Europa unterwegs gewesen. Neben Spielen der Deutschen Nationalmannschaft (inkl. des Spiels in Frankreich wo seinerzeit die Anschläge stattfanden) wird unter anderem aus Irland, Italien, Niederlande, Nordirland, Portugal oder Schottland berichtet. Das alles wie gewohnt durchgängig in Farbe und abgerundet durch zeitlich passend eingestreute Infos zum WSV und einigen (Fanzine-) Rezensionen.

Auch hier noch einmal vielen Dank für die Rezension unserer Ausgabe Nummer 8 und der Zustimmung zu dem Wuppertaler Ausblick auf unsere nächste Ausgabe: „Für die Ausgabe 10 arbeiten unsere beiden Redaktionen an einem Testspiel zwischen dem WSV und dem SV Arminia 🙂„. Bis dahin!

Das Heft:
Groundhopper Wuppertal
DIN A5, 104 Seiten, Farbe
Preis 4,50€
Kontakt wuppsteff@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DVD-Rezension „Carpe Diem #5“

DVDCarpeDiem5Eine nette E-Mail mit der Frage, ob ich a) denn Interesse an der 5. Ausgabe der DVD-Reihe Carpe Diem – Blicke über den Tellerrand hätte und b) auch gegen aktuelle und ältere Ausgaben des Blick über den Lahmannügel tauschen würde konnte ja nur mit „Ja“ beantwortet werden. Zumal die vorherigen Ausgaben auch alle entsprechend überzeugen konnten! 🙂

So trudelte dann eine Doppel-DVD mit insgesamt fast 220 Minuten Spielzeit bei mir ein. DVD 1 beschäftigt sich dabei mit insgesamt acht besuchten Spielen in Europa und bietet auf 102 Minuten gesamtspielzeit Einblicke in die Kurven der folgenden Partien:
• IFK Göteborg vs. Malmö FF
• Hammarby IF vs. Djurgardens IF
• Dnipro Dnipropetrovsk vs. Sevilla FC
• Slask Wroclaw vs. IFG Göteborg
• Lech Poznan vs. FK Sarajevo
• Ajax Amsterdam vs. SK Rapid Wien
• Club Brugge vs. Panathinaikos Athen
• Panathinaikos Athen vs. Olympiakos Athen
Dazu aber wie gewohnt auch Besuche der Städte und Sehenswürdigkeiten.

Und wem Europa nicht reicht, der wird sich sicherlich auf jeden Fall für die DVD 2 begeistern können. den hier waren die Herausgeber in Asien unterwegs und präsentieren auf 116 Minuten insgesamt elf Spiele aus Japan (10x) und China (1x). Auch hier wie gewohnt Einblicke in die Städte und Reiserouten sowie als Bonbon zwei Interviews mit japanischen Ultra-Szenen bzw. deren Capos (Ultras Yamagata von ??? und Brigate Grifa-Le Chiba von ???) und damit verbunden auch ein Einblick in eine Ultra-Kultur, die sich von der in Europa dann doch teilweise abhebt. Andererseits finden sich auch Thematiken wie Pyrotechnik oder Stadionverbote wieder. Sehenswert! An Spielbesuchen gibt es:
• Montedio Yamagata vs. Yegalta Sendai
• Omiya Ardija vs. JEF United Ichihara Chiba
• Urawa Red Diamonds vs. Sagan Tosu
• Kawasaki Frontale vs. Gamba Osaka
• Albirex Niigata vs. Gamba Osaka
• Cerezo Osaka vs. Giravanz Kitakyushu
• Gamba Osaka vs. Albirex Niigata
• Sanfrecce Hiroshima vs. Roasso Kumamoto
• Kashima Antlers vs. Kashiwa Reysol
• JEF United Ichihara Chiba vs. Oita Trinita
• Guangzhon Evergrande vs. Shandong Luneng

Der Trailer:

Die DVD:
Carpe Diem
Blicke über den Tellerrand
Doppel-DVD, 218 Minuten, Farbe
Preis 10€
Kontakt carpediem-rp@gmx.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Tornados Spezial #36“

TornadosSpezial36Auch wenn ich so persönlich reine Vereins-/Gruppenfanzines eher selten lese hole ich mir die Ausgaben des Tornados Spezial der Ultragruppierung Tornados Rapid des SK Rapid Wien sehr regelmäßig. Das dürfte in erster Linie an den wirklich guten Texten und Hintergrundinformationen des Hefts liegen.

Da macht auch die 36. Ausgabe keine Ausnahme! Neben einigen Informationen zum sich gerade im Bau befindlichen Weststadion hat mich vor allem der Artikel „Rapid: Mehr als nur Fußball“ sowie das Interview dazu gefreut. Sind die Herausgeber doch einmal der Vereinshistorie gefolgt und haben Informationen und Fotos zu weiteren, ehemaligen Sparten des Vereins zusammengetragen. Denn aktuell besteht der Verein nur noch aus den Fußballern.

Fehlen darf natürlich nicht der Rückblick auf die Spiele seit der vergangenen Ausgabe. Dazu auch noch ein Interview mit den befreundeten Green Monsters von Ferencváros TC zur aktuellen Lage des eigenen Vereins sowie allgemein in Ungarn sowie ein paar Fotos einer Rapid-Fradi-Hochzeit.

Das Heft:
Tornados Spezial
DIN A4, 76 Seiten, Farbe
Auflage 1.000
Preis 3,50€
Kontakt www.tornadosrapid.at

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchrezension „Hoeness“

978-3-86883-435-2Recht aktuell geistert ja momentan wieder die Thematik Uli Hoeness durch die Medien, nachdem selbiger vorzeitig aus der Haft entlassen wurde. Beim versandhändler meiner Wahl gab es bereits vor der Entlassung für 4,99€ ein preisreduziertes Mängelexemplar mit dem Titel „Hoeness – Die Biografie“ der Autoren Patrick Strasser und Günter klein. Beide sind Münchner Journalisten und daher recht nah am Geschehen dran.

Erschienen ist das Buch bereits im Jahr 2014 und behandelt im Prinzip das Leben des Uli Hoeness bis zur Urteilsverkündung der Haftstrafe von 3,5 Jahren aufgrund von Steuerhinterziehung. Gestartet wird im Buch mit Zitaten ehemaliger und aktueller Wegbegleiter des Managers und Präsidenten des FC Bayern München.

Aus der Spielerzeit dreht sich einiges um den Flugzeugabsturz bei Hannover, dass er als einziger überlebte, die Freundschaft zu Paul Breitner mit all ihren Höhen und Tiefen (man sprach gut elf Jahre kein Wort miteinander) und dem nach seiner Verletzung startendem Leben als Manager „seines“ Vereins. Hier erfährt man dann auch, dass er bereits als Spieler Sponsorenverträge einfädelte und sich mit dem Thema Aktien beschäftigte. Also im Endeffekt der geborene Manager 😉

Ein Buch, dass einen guten Einblick in das Berufsleben des „Ulrich H.“ gibt und wie gesagt derzeit wohl auch wieder aktuell ist. Es handelt sich allerdings um keine Autobiografie. Und auch die „Feindeself“, bestehend aus Personen aus Sport, Politik und Medien liest sich teils recht interessant.

Das Buch:
Hoeness
Die Biografie
Patrick Strasser, Günter Klein
riva Verlag, 2014, München
ISBN 978-3-86883-435-2
Preis 16,99€ (hier: 4,99€; preisreduziertes Mängelexemplar)
Kontakt www.rivaverlag.de

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fanzine-Rezension „Kurvenkratzer #8“

Kurvenkratzer8Schneller als erwartet kam laut eigener Aussage die 8. Ausgabe des Kurvenkratzer auf den Markt. Grund dafür war die Tatsache, dass alleine einer der Schreiberlinge drei Monate nach der Nummer 7 58 weitere Textseiten ohne Fotos eingereicht hatte! Und dazu hat man der neuesten Nummer auch gleich noch einen Farbumschlag verpasst.

Herausgekommen sind dabei nun 116 Seiten und speziell der Autor Frommel hat einiges dazu beigesteuert. Denn bei den oben bereits erwähnten 58 Seiten sind einige nette Touren unter anderem mit einer zweiwöchigen Tour durch alle drei Länder des Baltikum, Finnland und Russland oder eine einwöchige Israel-Tour. Alles wie gewohnt auch mit einigen lesenswerten Berichten jenseits der Stadien.

Aber auch der Rest der Redaktion war natürlich unterwegs. Neben einigen Spielen im Amateurbereich Deutschlands und dem ein oder anderen interessanten Duell (Hanau-Derby, Kassel vs. Offenbach) war man unter anderem in Österreich, Portugal, Schweden und Tschechien unterwegs.

Das Heft:
Kurvenkratzer
DIN A5, 116 Seiten, Schwarz-Weiß (Umschlag Farbe)
Preis 2,50€
Kontakt kurvenkratzerzine@gmail.com

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar