Rezension „ballesterer #86“

ballesterer86Ein paar Tage nach der eigentlichen Ankündigung erreichte mich die 86. Ausgabe des ballestererfm. Neu und auffällig hier schon einmal das Design. Nicht nur der eigentliche Schriftzug wurde überarbeitet, nein auch im Innern hat sich einiges getan. Und damit ist nicht nur der Ausbau auf jetzt immer 84 Seiten gemeint.

Im ersten Moment sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig (und ich werde vielleicht auch noch zwei, drei Ausgaben brauchen, bis ich mich an alles „gewöhnt“ habe) die teilweise Aufteilung der Seiten. Aber der Qualität der Artikel beeinflusst dies um Glück ja nicht. Schwerpunktthema ist diesmal „150 Jahre Fußball“ und damit wird sich von der Gründung der englischen Football Association am 26.10.1863 bis zur Entwicklung der Gegenwart ausführlich auseinandergesetzt.

In Österreich selbst beschäftigt man sich mit dem First Vienna FC, der derzeit um das finanzielle Überleben kämpft und dabei unter anderem von Bauprojekten abhängt oder den SV Grödig der derzeit als „Dorfklub“ die österreichische Bundesliga aufmischt. Ein Blick in die Ukraine berichtet über Serhij Pawlitschenko, Mitglied der Ultras Dynamo aus Kiew, der wohl unschuldig (Vorwurf: Mord an einem Richter) im Gefängnis sitzt.

Das Heft:
ballestererfm
DIN A4, 84 Seiten, Farbe
Preis 5,50€ (in Deutschland)
Kontakt info@ballesterer.at, www.ballesterer.at

Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.